Mailserver für IPFire mit Roundcube Dovecot und Postfixadmin

Anregungen & Feature Requests
User avatar
gocart
Posts: 458
Joined: December 16th, 2013, 4:43 pm
Location: Germany

Re: Mailserver für IPFire mit Roundcube Frontend

Post by gocart » January 1st, 2016, 11:45 am

Hallo,

oh wie Wunder geht das erstelle ISO aus meinem Mailserver Branch wieder!! ??? Nur ich weiß nicht wieso! :o Vermutlich liegt es am Grub 2.02 beta2 (starten geht wieder) und an dem Coreutils 8.24 -i18n Patch (andere komische Effekte z.B kein Konsole Login mehr möglich ). Habe ich meiner Verzweiflung auch gleich einen ganzen Satz anderer Module mit auf Stand gebracht. Die Motivation steigt grad wieder...

Zu sehen hier:
http://git.ipfire.org/?p=people/mlorenz ... mailserver

Grüsse...

User avatar
gocart
Posts: 458
Joined: December 16th, 2013, 4:43 pm
Location: Germany

Re: Mailserver für IPFire mit Roundcube Frontend

Post by gocart » January 2nd, 2016, 10:02 am

@dhr
Wenn du möchtest und Zeit findest kannst du dir mal das Thema shared und öffentliche Mailboxen in Verbindung mit ACL anschauen. Habe in der Config von dovecot die rudimentären Einstellungen schon mit drin:

Code: Select all

namespace {
  type = public
  separator = .
  prefix = Public.
  location = maildir:/var/vmail/%d/public:INDEXPVT=/var/vmail/%d/public
  subscriptions = no
  list = children
}

namespace {
  type = shared
  separator = .
  prefix = shared.%%u.
  # a) Per-user seen flags. Maildir indexes are shared. (INDEXPVT requires v2.2+)
  location = maildir:%%h/Maildir:INDEXPVT=/var/vmail/%d/shared/%%u
  # b) Per-user seen flags. Maildir indexes are not shared. If users have direct filesystem level access to their mails, this is a safer option:
  #location = maildir:%%h/Maildir:INDEX=/var/vmail/%d/shared/%%u:INDEXPVT=/var/vmail/%d/shared/%%u
  subscriptions = no
  list = children
}
Das ist aber bei weitem nicht alles was benötigt wird... Mir ist noch nicht ganz klar wie man eine shared Mailbox mit Postfixadmin erstellt. ??? . (Wenn das damit überhaupt geht... ::) ) Mir wegen erst mal eine shared pro Domain oder so...
Grüsse gocart

ummeegge
Community Developer
Community Developer
Posts: 4216
Joined: October 9th, 2010, 10:00 am

Re: Mailserver für IPFire mit Roundcube Frontend

Post by ummeegge » January 10th, 2016, 11:17 am

Hallo zusammen,
wollte gerade mal den Mailserver bemühen um mal Alerts von Ossec für´s lokale Netzwerk bzw. über VPN zu verschicken. Dovecot will aber noch nicht so recht ;-), bekomme derzeit ein

Code: Select all

     Starting Dovecot Daemon...doveconf: Fatal: Error in configuration file /etc/dovecot/dovecot.conf line 216: Unknown setting: managesieve_max_line_length
*****                                                                                                          [ FAIL ]
bzw. will sieve gerade nicht.

Ohne gerade tiefer in der Materie zu stecken mal als schnelle Rückmeldung von hier.

Grüsse und euch auch einen schönen Sonntag noch,

UE
Image
Image
Image

User avatar
gocart
Posts: 458
Joined: December 16th, 2013, 4:43 pm
Location: Germany

Re: Mailserver für IPFire mit Roundcube Frontend

Post by gocart » January 10th, 2016, 11:55 am

@UE schau bitte ob du wirklich den letzten Installer hast...

so muss das aussehen an der Stelle, dann jeht dat:

Code: Select all

## sieve specific settings
protocol sieve {
   managesieve_max_line_length = 65536
   mail_max_userip_connections = 10
   managesieve_logout_format = bytes=%i/%o
   managesieve_implementation_string = Dovecot Pigeonhole 0.4.10
   managesieve_max_compile_errors = 5
}
Hatte zwichendurch eine Version mit genau dem Fehler.

Grüsse...

ummeegge
Community Developer
Community Developer
Posts: 4216
Joined: October 9th, 2010, 10:00 am

Re: Mailserver für IPFire mit Roundcube Frontend

Post by ummeegge » January 10th, 2016, 12:22 pm

Moin gocart,
sieht genau so aus:

Code: Select all

   mail_plugins = $mail_plugins sieve
}

## sieve specific settings
protocol sieve {
   managesieve_max_line_length = 65536
   mail_max_userip_connections = 10
   managesieve_logout_format = bytes=%i/%o
   managesieve_implementation_string = Dovecot Pigeonhole 0.4.10
   managesieve_max_compile_errors = 5
}

## plugin paramaters
. Ich hatte auf dem System auch schon mal den Mailproxy laufen, sollte aber keine Conflicts geben ?! Nach Installer wurde einiges updatewürdiges gefunden aber auch gemacht ?!

Hatte während Installation mal folgendes an Meldungen:

Code: Select all

PHP Warning:  PHP Startup: Unable to load dynamic library '/usr/lib/php/extensions/no-debug-zts-20131226/ldap.so' - libldap-2.4.so.2: cannot open shared object file: No such file or directory in Unknown on line 0
kennen wir irgendwo her ;-) ?

Dann kam ein,

Code: Select all

  *  Stopping Apache HTTP daemon...                                                                            [  OK  ]
Install perl-5.22.1-2.ipfire: Can't locate Net/SSLeay.pm in @INC (you may need to install the Net::SSLeay module) (@INC contains: /usr/lib/perl5/site_perl/5.22.1/i586-linux-thread-multi /usr/lib/perl5/site_perl/5.22.1 /usr/lib/perl5/vendor_perl/5.22.1/i586-linux-thread-multi /usr/lib/perl5/vendor_perl/5.22.1 /usr/lib/perl5/5.22.1/i586-linux-thread-multi /usr/lib/perl5/5.22.1 .) at /var/ipfire/general-functions.pl line 21.
BEGIN failed--compilation aborted at /var/ipfire/general-functions.pl line 21.
Compilation failed in require at /var/ipfire/backup/bin/backup.pl line 22.
done...
Install perl-modules-2015.12-2.ipfire: done...
hiernach ein:

Code: Select all

--------------------------------------------------------------------------------
-                   Mailserver software installer for IPFire                   -
--------------------------------------------------------------------------------
 
 Check installed mailserver components versions...
  Software    installed  minver     package   status
  ----------------------------------------------------------
/tmp/msinstall.sh: line 210.1.8#mysq10.1.10  Postfix     2.10.0 (error token is "10#mysql")
/tmp/msinstall.sh: line 23.0.10#mysq3.0.3  Amavisd     2.10.1se (error token is "10#mysql")
/tmp/msinstall.sh: line 22.10.1#mysq2.10.1ue tok great for base (error token is "10#mysql")
  Spamd       3.4.1line 23.4.10#mysq3.4.1lue tok great for base (error token is "10#mysql")
/tmp/msinstall.sh: line 22.2.21#cluc2.2.21 lue too great for base (error token is "10#clucene")
 Check Mailserver frontend components versions...o great for base (error token is "10#clucene")
  ---------------------------------------------------------- base (error token is "10#clucene")
  PFAdmin     2.92 line 211: 10#clucene: value too great for base (error token is "10#clucene")
  Dovecot     clucene mis2.93       2.93      outdated
  Roundcube   1.1.3      1.1.4      1.1.4     outdated
  ----------------------------------------------------------
 
 All mailserver backend componenets are up to date.
 The oudated mailserver frontend componenets will be updated.
bei /etc/passwd:

Code: Select all

Check needed users and groups...
id: vmail: no such user
userdel: user vmail does not exist
useradd: UID 1001 is not unique
Install service entrys for the WebIF: done...
1001 ?!

Dann der eigentliche:

Code: Select all

Please select: q 
Final starting services now...
     Starting Dovecot Daemon...doveconf: Fatal: Error in configuration file /etc/dovecot/dovecot.conf line 216: Unknown setting: managesieve_max_line_length
*****                                                                                                          [ FAIL ]
  *  Starting AMaViS Daemon...                                                                                 [  OK  ]
  *  Starting Postfix Daemon...                                                                                [  OK  ]
Final reloading services...
  *  Restarting Apache HTTP daemon...                                                                          [  OK  ]
Auf das System wurde mal schnell der Installer angewendet und wie gesagt, da war vorher mal eine Mailproxy Installation am Start.

Sag wenn ich dir noch Infos schieben soll.

Grüssle,

UE
Image
Image
Image

dhr
Community Developer
Community Developer
Posts: 117
Joined: July 27th, 2009, 6:51 am

Re: Mailserver für IPFire mit Roundcube Frontend

Post by dhr » January 10th, 2016, 12:34 pm

den 'useradd' - Fehler habe ich auch jedesmal - klar, die UID 1001 ist zumindest bei mir belegt.
Baue diesen Teil immer auf UID 1010 um - dann funktioniert es.
Manuell kann man den User vmail auch anlegen, sollte dann der GID mail zugehörig sein.

Gruss Dirk

User avatar
gocart
Posts: 458
Joined: December 16th, 2013, 4:43 pm
Location: Germany

Re: Mailserver für IPFire mit Roundcube Frontend

Post by gocart » January 10th, 2016, 12:54 pm

@UE & dhr
Es es ist Sonntag und Zeit zum basteln.... :)

Das mit dem useradd kann ignoriert werden. Das ist nur simpel im Installer gebaut. Das bügelt nur drüber und bringt die bekannten Fehlermeldungen wenn die user und groups vorhanden sind.

@UE derlei Meldungen hatte ich bisher nicht. Liegt mit Sicherheit an der Mailproxy-Installation. Darauf hab ich den Mailserver Installer nicht vorbereitet. Das bringt wahrscheinlich die Versionserkennung durcheinander. Der Mailserver Installer ist anders als Proxy additiv ausgelegt, sprich, er updatet nur was er muss und das führt zu den gesehen Effekten.

du kannst die volle Installation der Prerequisites aber erzwingen. Im Hauptmenü den installer mit Strg-C abbrechen. Dann die msprecheck.sh editieren. Zeile 190 ab "for testing" die Routen weg machen und händisch starten. Wenn immer noch Meldungen kommen dann bitte die Details dazu...

gocart

User avatar
gocart
Posts: 458
Joined: December 16th, 2013, 4:43 pm
Location: Germany

Re: Mailserver für IPFire mit Roundcube Frontend

Post by gocart » January 10th, 2016, 1:33 pm

Für das Hauptinstallskript msinstall.sh reicht es oben bei MINVER die # Postfix Version von 3.0.1 auf 3.0.5 zu setzen. Dann wieder händisch starten.

ummeegge
Community Developer
Community Developer
Posts: 4216
Joined: October 9th, 2010, 10:00 am

Re: Mailserver für IPFire mit Roundcube Frontend

Post by ummeegge » January 10th, 2016, 1:40 pm

Hallo zusammen,
jo Basteltag heute 8) ...
dhr wrote:die UID 1001 ist zumindest bei mir belegt.
Baue diesen Teil immer auf UID 1010 um
Ist hier ähnlich, wobei da Ossec gerade bei mir zuhause ist.
gocart wrote:Das mit dem useradd kann ignoriert werden. Das ist nur simpel im Installer gebaut. Das bügelt nur drüber und bringt die bekannten Fehlermeldungen wenn die user und groups vorhanden sind.
Auf dem System ist auf der 1001 gerade

Code: Select all

messagebus:x:1001:1001::/home/messagebus:
vmail ist nicht vorhanden. Wegbügeln wäre auch nochmal überdenkenswert, vielleicht mit auswürfeln (awk z.b.) ? Als Idee zumindest mal.
gocart wrote: du kannst die volle Installation der Prerequisites aber erzwingen. Im Hauptmenü den installer mit Strg-C abbrechen. Dann die msprecheck.sh editieren. Zeile 190 ab "for testing" die Routen weg machen und händisch starten. Wenn immer noch Meldungen kommen dann bitte die Details dazu...
Workaround, geht klar allerdings hab ich heut noch einen Termin mit unserem Biergarten O0 ...

Meld mich wieder.

Grüssle,

UE
Image
Image
Image

User avatar
gocart
Posts: 458
Joined: December 16th, 2013, 4:43 pm
Location: Germany

Re: Mailserver für IPFire mit Roundcube Frontend

Post by gocart » January 10th, 2016, 8:21 pm

@all
kleines Update auf die 06.
Die vmail SID ist jetzt 1100.
Grüsse...

User avatar
gocart
Posts: 458
Joined: December 16th, 2013, 4:43 pm
Location: Germany

Re: Mailserver für IPFire mit Roundcube Frontend

Post by gocart » January 13th, 2016, 8:05 pm

@UE habe den 06 nochmal etwas überarbeitet. Deine Fehler sollten jetzt weg sein.
Habe mal bei mir das nach zustellen versucht

@all das letzte php-Update auf die 5.6.17 ist mit drin.
gocart

User avatar
gocart
Posts: 458
Joined: December 16th, 2013, 4:43 pm
Location: Germany

Re: Mailserver für IPFire mit Roundcube Frontend

Post by gocart » January 29th, 2016, 7:04 pm

Hallo,

habe PHP 7.0.2 gebaut bekommen und mal ein einer Test-VM installiert. Ich muss aber berichten, dass damit Postfixadmin und Roudcube schlecht oder nicht funktionieren. PFadmin geht so halbwegs und Roundcube gar nicht. Anbei ein paar Meldungen. Das ist alles also noch deutlich zu früh für ein Update auf die 7.0.x.

Wenn jemand dennoch die Pakete zum testen haben möchte einfach hier "hier" schreien ähhh schreiben...

gocart
Attachments
php7.ini
(46.28 KiB) Downloaded 55 times
php7.conf.txt
(328 Bytes) Downloaded 58 times
php.lfs.txt
(5.97 KiB) Downloaded 64 times
php3.png
php3.png (3.92 KiB) Viewed 1011 times
php2.png
php2.png (7.72 KiB) Viewed 1011 times
php.png
php.png (4.97 KiB) Viewed 1011 times

User avatar
gocart
Posts: 458
Joined: December 16th, 2013, 4:43 pm
Location: Germany

Re: Mailserver für IPFire mit Roundcube Frontend

Post by gocart » January 30th, 2016, 9:28 am

Hallo... mal noch ein paar an Infos zu php7 nachgeschoben:

Damit php7 auch genutzt wird muss Apache noch folgende Konfig mitgegeben werden:

Code: Select all

<IfModule php7_module>
AddType application/x-httpd-php .php3
AddType application/x-httpd-php .php4
AddType application/x-httpd-php .php5
AddType application/x-httpd-php .php
AddType application/x-httpd-php .phtml
DirectoryIndex index.php3
DirectoryIndex index.php4
DirectoryIndex index.php5
DirectoryIndex index.php
</IfModule>
bei mir die config/php/php7.conf

für die php5 er sieht das so aus:

Code: Select all

<IfModule php5_module>
AddType application/x-httpd-php .php3
AddType application/x-httpd-php .php4
AddType application/x-httpd-php .php5
AddType application/x-httpd-php .php
AddType application/x-httpd-php .phtml
DirectoryIndex index.php3
DirectoryIndex index.php4
DirectoryIndex index.php5
DirectoryIndex index.php
</IfModule>
bei mir die config/php/php5.conf

Durch das LFS wird die entpchende Konfigdatei nach /etc/httpd/php.conf (ohne Zahl) kopiert.

Code: Select all

Include /etc/httpd/vhosts.d/*.conf

# Dummy LoadModule directive to aid module installations
#LoadModule dummy_module /usr/lib/apache/modules/mod_dummy.so

# php configuration
Include /etc/httpd/php.conf
Durch das übersetzen von php wird automatisch die Loadmodule Zeile ergänzt:

Code: Select all

Include /etc/httpd/vhosts.d/*.conf

# Dummy LoadModule directive to aid module installations
#LoadModule dummy_module /usr/lib/apache/modules/mod_dummy.so
LoadModule php7_module        /usr/lib/apache/libphp7.so

# php configuration
Include /etc/httpd/php.conf
Für php5: "LoadModule php5_module /usr/lib/apache/libphp5.so" Und noch wichtig: die php.conf muss nach dem Loadmodule geladen werden sonst wird sie ignoriert.
gocart

User avatar
gocart
Posts: 458
Joined: December 16th, 2013, 4:43 pm
Location: Germany

Re: Mailserver für IPFire mit Roundcube Frontend

Post by gocart » April 3rd, 2016, 7:27 am

Hallo @all..

ich schraube seid mehreren Tagen an dem nächsten Mailserver Update. Das wird PHP 5.6.19 und Postfix 3.10 beinhalten. Meiner einer kämpft aber leider mit dem update der MariaDB auf die 10.1.12. Das zerschießt bzw. macht die INNODB-Tabellen innerhalb der Postfix und der Roundcube Datenbank unbrauchbar. Die Datenbank ist als solche da und geht auch teilweise. Fehler:

Code: Select all

Table 'roundcubemail.session' doesn't exist in engine
Wohl gemerkt bei einer Neuinstallation geht alles. Aus diesem Grunde wird wohl das Update nur über die Option des Vollbackups der Datenbanken möglich sein. Baue gerade an den entsprechenden Anpassungen des Installers rum... Dauert aber noch ein paar Tage. In dem Zuge wird auch das Backup und Restore Skript mal mit zu ende gebaut... :)

ps. Das nächste Update ist übrigens dann komplett mit core100 gcc 4.9.3 kompiliert. 8) 8) 8)
Und der Mailproxy kommt auch bald dran...

gocart

User avatar
gocart
Posts: 458
Joined: December 16th, 2013, 4:43 pm
Location: Germany

Re: Mailserver für IPFire mit Roundcube Frontend

Post by gocart » April 17th, 2016, 9:19 am

Hallo @All

Die 08 ist fertig... Viel neues Zeug ist mit drin...
Vor dem Update bitte eine SQL-Backup machen. (ist über den Installer möglich)

Grüße, gocart

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest