Mailserver für IPFire mit Roundcube Dovecot und Postfixadmin

Anregungen & Feature Requests
User avatar
gocart
Posts: 458
Joined: December 16th, 2013, 4:43 pm
Location: Germany

Re: Mailserver für IPFire mit Roundcube Frontend

Post by gocart » May 10th, 2016, 10:32 am

Hallo @All

Die 09 ist fertig... PHP 5.6.21 und x64 Unterstützung...

Grüße, gocart

User avatar
gocart
Posts: 458
Joined: December 16th, 2013, 4:43 pm
Location: Germany

Re: Mailserver für IPFire mit Roundcube Frontend

Post by gocart » July 21st, 2016, 1:06 pm

Hallo@ all

Die 10 ist seid einiger Zeit schon oben... und:

es gibt ein Problem mit Perl 5.24.0 und Spamassassin. Die Nutzung von DNS-Blacklists funktioniert nicht mehr. Das hängt mit dem aktuellen Perl-Modul "Net-DNS-1.05" zusammen. In der nächsten Version von SA wird ein Patch dafür enthalten sein. SA nutzt da noch "deprecated" Funktionen. Bis dahin habe ich den Patch zur Selbsthilfe im Angebot.

Den Patch nach /usr/lib/perl5/site_perl/5.24.0/Mail legen. Das ".txt" vom Dateinamen weg machen nicht vergessen! Dann Putty Fenster öffnen und:

Code: Select all

/etc/init.d/amavisd stop
cd /usr/lib/perl5/site_perl/5.24.0/Mail
patch -Np1 < spamasassin-3.4.1_DNS.patch
/etc/init.d/amavisd start
Dann sollte das Log auch wieder sauber sein...

Grüsse, gocart
Attachments
spamasassin-3.4.1_DNS.patch.txt
(8.94 KiB) Downloaded 47 times

User avatar
gocart
Posts: 458
Joined: December 16th, 2013, 4:43 pm
Location: Germany

Re: Mailserver für IPFire mit Roundcube Frontend

Post by gocart » September 29th, 2016, 9:12 am

Hallo@all

baue zur Zeit an dem aktuellen Mailserver Release. Als kleines Highlight ist Fetchmail mit integriert und wird vom Installer gleich mit eingerichtet. Das läuft nicht als Dienst sondern es wird die fetchmail.pl von Postfixadmin benutzt. Die ruft fetchmail mit den Daten aus der Postfix Datenbank auf. Mit dem neuen Postfixadmin 3.0 geht das auch prima über dessen Webinterface einzurichten. Allerdings habe ich noch keine sinnvolle Lösung wie ich das mit dem Wegsenden zu den Freemailern (GMX,Web.de etc) mache. Schon klar über Postfix... aber es sollte kein ausgehendes Relay für alles sein sondern nur für die Mails zu den entsprechenden Mail-Diensten (@gmx.de zu gmx und @web.de zu web.de mit den Anmeldedaten des Users).
Die Postfixadmin mysql Dantenbank hat ja alle Daten...

Wenn da jemand ein gute Idee hat.... Dann raus damit... :)

Grüße, gocart
Last edited by gocart on January 29th, 2017, 2:03 pm, edited 1 time in total.

User avatar
gocart
Posts: 458
Joined: December 16th, 2013, 4:43 pm
Location: Germany

Re: Mailserver für IPFire mit Roundcube Frontend

Post by gocart » October 2nd, 2016, 2:05 pm

Hallo@all

habe die 11 online gestellt... Ein volles Update ist empfohlen. Daten werden vor dem update gesichert und wieder hergestellt.

Grüße, gocart

ummeegge
Community Developer
Community Developer
Posts: 4216
Joined: October 9th, 2010, 10:00 am

Re: Mailserver für IPFire mit Roundcube Frontend

Post by ummeegge » October 4th, 2016, 8:54 am

Moin gocart,
schönes Ding ;-) .
gocart wrote: Allerdings habe ich noch keine sinnvolle Lösung wie ich das mit dem Wegsenden zu den Freemailern (GMX,Web.de etc) mache.
wie sieht der Prozess genau aus ?

Grüsse,

UE
Image
Image
Image

User avatar
gocart
Posts: 458
Joined: December 16th, 2013, 4:43 pm
Location: Germany

Re: Mailserver für IPFire mit Roundcube Frontend

Post by gocart » October 5th, 2016, 6:27 am

Hallo UE,

schön von dir zu hören...
wie sieht der Prozess genau aus ?
Alsooo ein paar Grundlagen habe ich schon erarbeitet und die sind auch in der 11er Version in den Templates mit drin...
postfix mian.cf:

Code: Select all

# Sender dependent authentication
smtp_sender_dependent_authentication = yes
smtp_sasl_auth_enable = yes
smtp_connection_cache_on_demand = no
smtp_sasl_password_maps = hash:/etc/postfix/maps/sasl_password
sender_canonical_maps = hash:/etc/postfix/maps/sender_canonical
sender_dependent_relayhost_maps = hash:/etc/postfix/maps/sender_dependent
smtp_sasl_security_options = noanonymous
und /etc/postfix/maps/sender_dependent (postmap file)

Code: Select all

# Sender dependent map file for postfix
# /etc/postfix/maps/sender_dependent
#
# Example (with execlude specific address):
# no-relay@mydomain smtp
# @mydomain smtp.mydomain.com
#
no-relay@arcor.de smtp
@arcor.de mail.arcor.de

no-relay@gmail.com smtp
@gmail.com smtp.gmail.com:587

no-relay@googlemail.com smtp
@googlemail.com smtp.gmail.com:587

no-relay@gmx.net smtp
@gmx.net mail.gmx.net:587

no-relay@gmx.de smtp
@gmx.de mail.gmx.net:587

no-relay@posteo.de smtp
@posteo.de [posteo.de]:587

no-relay@web.de smtp
@web.de smtp.web.de:587
und /etc/postfix/maps/sasl_password (postmap file)

Code: Select all

# sasl password map file for postfix
#/etc/postfix/maps/sasl_password
#
# Example:
# name@domain.com username:password
#
und etc/postfix/maps/sender_canonical (postmap file)

Code: Select all

# Sender dependent canonical map file for postfix
# /etc/postfix/maps/sender_canonical
#
# Example:
# name name@provider.com
Die sasl_password hätte ich gern durch eine SQL-Abfrage ersetzt. Die sender_dependent ist die Definitions-Datei für die Smarthosts und die sender_canonical ist zum transformieren von Mail-Adressen da. Heißt, im Roundcube kann man entweder mehrere Identitäten anlegen oder seine Hauptidentität durch die sender_canonical umschreiben lassen. Habe das mit meinem web.de Konto am gehen und in Benutzung... Die Infos stammen von da: https://wiki.ubuntuusers.de/Postfix/ bzw. https://wiki.ubuntuusers.de/Postfix/Erw ... iguration/

Grüße, gocart

User avatar
gocart
Posts: 458
Joined: December 16th, 2013, 4:43 pm
Location: Germany

Re: Mailserver für IPFire mit Roundcube Frontend

Post by gocart » December 24th, 2016, 3:08 pm

Hallo @ all

die 12 in online mit Roundcube 1.2.3. Ein Update ist wärmstes ans Herz gelegt.... ;-)

Grüße, gocart

User avatar
gocart
Posts: 458
Joined: December 16th, 2013, 4:43 pm
Location: Germany

Re: Mailserver für IPFire mit Roundcube Frontend

Post by gocart » January 29th, 2017, 12:29 pm

Hallo @ all

Die Version 13 ist da. Mit ihr gibt es einige wesentliche Änderungen. Die wichtigste vorweg ist der Umstieg PHP 7 (7.0.15) 8) . Postfixadmin sowie Roundcube laufen seit den letzten Versionen problemlos mit PHP 7. Eine weitere PHP App wird auch gleich mit ausgeliefert und zwar phpmyAdmin 4.6.5.2. Damit ist es möglich die Datenbankengine (MariaDB) entsprechend abzusichern. phpmyAdmin ist nur aus dem internen Netz erreichbar kann aber für externen Zugriff freigegeben werden. Wichtig ist, das Standardpassword von IPFire (mysqlfire) für die root-Anmeldung der MariaDB Engine zu ändern! Bitte nicht vergessen das auch in /etc/my.cnf zu änden, da sonst das mysql Tool sich nicht automatisch zur DB-Engine verbindet und der Installer bei zukünftigen Updates nicht funktioniert!

Die ursprüngliche Webserver-Orderkonfiguration ändert sich auch mit diesem Update. Aus /srv/web/ms/ wird /srv/web/apps. In den Unterordner von /srv/web/apps liegen dann die entsprechenden PHP Anwendungen (Roundcube / PostfixAdmin / phpmyAdmin). Der Port "1010" für PostfixAdmin fällt weg. PostfixAdmin kann einfach mit https://IPfire-Geen-IP/postfixadmin aufgerufen werden. Bitte vor dem Update eventuelle eigene Anpassungen (Skins/Addons) in Sicherheit bringen. Diese müssen nach dem Update wieder manuell hinzugefügt werden!

Das alles macht natürlich auch einige Änderungen der Apache Konfiguration nötig. PHP selbst läuft jetzt als FPM-Daemon und wird nicht mehr als Modul in Apache geladen. Apache kommuniziert mit dem PHP-Daemon via Unix Socket. Die roundcube.conf sowie die postfixadmin.conf unter vhosts.d fallen weg. Die neue Grundkonfigurationsdatei für Port *:443 ist die: /etc/httpd/conf/vhosts.d/webapps.conf. In dieser ist auch "Strict-Transport-Security" aktiviert.

Der Unix Socket in der /etc/httpd/conf/vhosts.d/webapps.conf:

Code: Select all

SetHandler "proxy:unix:/var/run/php-fpm.sock|fcgi://127.0.0.1:9000"
Ein weiteres Verzeichnis ist neu: /etc/httpd/conf/apps.d/. In diesem befinden sich die PHP-Anwendungsdefinitionen. Diese werden über die Eintrag in der Webapps.conf geladen:

Code: Select all

Include /etc/httpd/conf/apps.d/*.conf
Die rondcube.conf:

Code: Select all

# Roundcube
<Directory /srv/web/apps/roundcube>
	DirectoryIndex index.php
	Options FollowSymLinks
	AllowOverride None
	Require all granted
</Directory>
und die phpmyadmin.conf:

Code: Select all

# phpmyAdmin
<Directory /srv/web/apps/phpmyadmin>
	DirectoryIndex index.php
	Options FollowSymLinks
	AllowOverride None
	Require ip 192.168.0.0/16
</Directory>
Alle PHP Anwenden laufen auf Port 443 und Erreichbarkeiten werden werden über das "Require" in den entsprechenden Apps-Konfigs geregelt.

Als Bonusprogramm habe ich übrigens auch Nexcloud 11 im Angebot (und auch persönlich in Benutzung)... und weitere Anwendungen wie Joomla sind jetzt auch kein Problem mehr... :) ;)

Grüße, gocart

dhr
Community Developer
Community Developer
Posts: 117
Joined: July 27th, 2009, 6:51 am

Re: Mailserver für IPFire mit Roundcube Frontend

Post by dhr » June 22nd, 2017, 8:29 am

Moin Marcel,
seit längerer Zeit kann ich mich mal wieder etwas um den Mailserver kümmern (ich war noch auf version8).
Ich teste mich gerade an die Version 13 heran, dabei ist mir aufgefallen, dass php-fpm Modul aus dem upgrade-package 'ms-upgrades_13_x86.tar' ein 64-Bit executable ist. Ist das versehentlich vertauscht ?

Gruss Dirk

P.S. das ganze php-Paket scheint aus 64-Bit executables zu bestehen ...

User avatar
gocart
Posts: 458
Joined: December 16th, 2013, 4:43 pm
Location: Germany

Re: Mailserver für IPFire mit Roundcube Frontend

Post by gocart » July 27th, 2017, 8:47 am

Moin dhr,
irgendwie bekomme ich vom Forum keine Mails mehr wenn neue Posts da sind... >:(

Das mit dem vertauscht will ich nicht ausschließen... beim bald folgenden update auf die 14 werde ich da noch mal extra drauf achten. Das wird dann für Core 112 sein und alle Pakte erforden Glibc 2.2.5. Ist vom Installer soweit fertig, bin nur noch an den letzten Paketversionen. Ganz frisch PHP 7.1.7 und Apache 2.4.27 mit apr und apt-util update. Wird am Wochenende fertig denke ich, werde es aber erst nach Core 112 Release hochladen. Das ohne Core 112 zu installieren ist ein Selbstabschuss.. ;)

Grüße, gocart

User avatar
lavanda
Posts: 2
Joined: July 27th, 2017, 8:40 am
Location: Bad Wimpfen
Contact:

Re: Mailserver für IPFire mit Roundcube Frontend

Post by lavanda » July 27th, 2017, 9:06 am

Hallo, gocart!
Du hast echt gut gearbeitet ;) Also, wann kann man es genau nach Core 112 Release Hochladunng ansehen und benutzen? Hoffentlich schafst du es am Wochenende bis zu Ende :) Viel Spaß und Erfolg ;)
Immer die Wahrheit sagen bringt einem wahrscheinlich nicht viele Freunde, aber dafür die Richtigen.

dhr
Community Developer
Community Developer
Posts: 117
Joined: July 27th, 2009, 6:51 am

Re: Mailserver für IPFire mit Roundcube Frontend

Post by dhr » August 5th, 2017, 6:56 am

gocart wrote:
July 27th, 2017, 8:47 am
Moin dhr,
irgendwie bekomme ich vom Forum keine Mails mehr wenn neue Posts da sind... >:(
Das ohne Core 112 zu installieren ist ein Selbstabschuss.. ;)

Grüße, gocart
Na, dann hoffen wir mal, dass die 112 bald kommt - bin richtig gespannt was Du da alles 'gebastelt' hast !

schönen Gruss
Dirk

User avatar
gocart
Posts: 458
Joined: December 16th, 2013, 4:43 pm
Location: Germany

Re: Mailserver für IPFire mit Roundcube Dovecot und Postfixadmin

Post by gocart » August 10th, 2017, 4:38 pm

Hallo@all

Die 14 ist oben... Die Infos wie immer ersten Post...

Grüße, gocart

dhr
Community Developer
Community Developer
Posts: 117
Joined: July 27th, 2009, 6:51 am

Re: Mailserver für IPFire mit Roundcube Dovecot und Postfixadmin

Post by dhr » August 11th, 2017, 1:24 pm

Moin gocart,

bislang sieht alles sehr gut aus - die BerkeleyDB macht mir etwas Ärger (
Starting AMaViS Daemon...Problem in Amavis::DB or Amavis::DB::SNMP code:
BerkeleyDB needs compatible versions of libdb & db.h
you have db.h version 6.2.23 and libdb version 6.2.32)

ich vermute mal, das liegt daran, dass ich längere Zeit nicht up-to-date war ... mal schauen, wie ich das hinbekomme.

Gruss Dirk

User avatar
gocart
Posts: 458
Joined: December 16th, 2013, 4:43 pm
Location: Germany

Re: Mailserver für IPFire mit Roundcube Dovecot und Postfixadmin

Post by gocart » August 11th, 2017, 2:43 pm

@5p9 Die:

Code: Select all

/usr/include/db.h
ist die richtige. Wenn es noch im Unterverzeichnis /usr/include/db6/db.h kann/muss die weg. Die unter /usr/include/ wird mit ausgeliefert.
Grüße, gocart

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests