Restore ISO bzw. config auf APU1C

Probleme bei der Installation?
ESLALO001
Posts: 270
Joined: February 15th, 2014, 1:31 pm

Re: Restore ISO bzw. config auf APU1C

Post by ESLALO001 » August 11th, 2014, 2:19 pm

Hallo Arne,

ich sehe wahrscheinlich den Wald vor lauter Bäume nicht, aber das von Dir angesprochene Menü finde ich nicht.
Ich habe auf einen USB Stick ein ISO (für serielle Console) gepackt (mit diskwriter).
Wenn ich nun die APU boote, habe ich die Möglichkeit via Ctrl-B iPXE zu konfiguriern oder mit F12 die Bootreihenfolge festzulegen.

Das von Dir angesprochene Menü zur Auswahl der seriellen Console und dann unattended finde ich niegendwo.

Helf mir mal auf die Sprünge bitte.

A) Ich möchte das Backup-ISO dann auf den Stick bringen (diskwriter) und von Stick her booten. Das auf den Stick vorhandene System (letztes Backup von IPFire) möchte ich nun auf die SSD bringen.

oder

B) Ich packe das Backup-ISO als File auf den Stick. Boote mit den vorhandenen System vom Stick und möchte dann das ISO auf die SSD bringen.


ALO
Last edited by ESLALO001 on August 11th, 2014, 2:24 pm, edited 1 time in total.
Image
Image

User avatar
gregor
Posts: 997
Joined: February 9th, 2010, 5:55 pm
Location: Pirna

Re: Restore ISO bzw. config auf APU1C

Post by gregor » August 11th, 2014, 6:49 pm

Fehler gefunden?

Das Problem an Deiner Durchführung liegt darin begraben, dass Du direkt das CF Image genommen hast.

Nutze bitte das normale CD Image. Bringe dieses auf den Stick und starte mit diesem, dann hast Du das genannte Menu zur Auswahl.

Wenn Du fertig bist, kannst Du die Backups wie gewohnt einspielen.
ImageImageImageImageImage

User avatar
Arne.F
Core Developer
Core Developer
Posts: 7411
Joined: May 7th, 2006, 8:57 am
Location: BS <-> NDH
Contact:

Re: Restore ISO bzw. config auf APU1C

Post by Arne.F » August 12th, 2014, 6:41 am

Nutze bitte das normale CD Image. Bringe dieses auf den Stick und starte mit diesem, dann hast Du das genannte Menu zur Auswahl.

Das geht eigentlich auch mit dem Backup-ISO. Normal sollte der Stick dann in dem Menu mit der Bootreihenfolge angezeigt werden und wenn man den Auswählt kommt das Menu wo man die "unattended serial console install" anstarten kann.
Arne

Support the project on the IPFire whishlist!

Image

Image

Image
PS: I will not answer support questions via email and ignore IPFire related messages on my non IPFire.org mail addresses.

ESLALO001
Posts: 270
Joined: February 15th, 2014, 1:31 pm

Re: Restore ISO bzw. config auf APU1C

Post by ESLALO001 » August 12th, 2014, 7:33 am

Hallo Arne,

danke für den Tipp.
Werde es erstmal mit den Backup-ISO probieren.

Gruß

ALO
Image
Image

ESLALO001
Posts: 270
Joined: February 15th, 2014, 1:31 pm

Re: Restore ISO bzw. config auf APU1C

Post by ESLALO001 » August 12th, 2014, 11:07 am

Also hier meine Erfahrungen mit den oben beschriebenen Vorgehensweisen:

Folgende 3 ISO Dateien habe ich mit physdiskwrite auf ein 2GB USB Stick geschrieben (8 GB Stick war der erste Versuch. Damit läuft überhaupt kein boot)
  1. Backup ISO - bootet nicht von USB
  2. Flash-Image für Geräte mit serieller Konsole  - boot o.k. - kein Menü (wie oben beschrieben)
  3. bootbares CD Image - boot o.k. - Menü erscheint

Also habe ich die Installation von der CD ISO gestartet.
Es erscheint ein Menü. Hier wählt man Serielle Console Optionen aus.
Anschliessend unattended installation.

Nun begint die Installation auf die SSD.

Nach der Installation (Einstellungen über setup vornehmen - Zuweisung NIC, IPs etc) startet das System von SSD neu.

Nun wird über die Web-GUI das Config File restored und ein Neustart durchgeführt.

Ergebnis:
  • Gesetzte Passwörter (bei der Installation) stimmen nicht mehr. Passwörter werden aus der Config Sicherung übernommen.
  • IDS Regeln müssen neu geladen und ausgewählt werden
  • Es müssen alle ADDONs neu installiert werden - kein ADDON mehr vorhanden
  • Restore der ADDON Configs
  • WLAN Kanal steht auf 1 und nicht auf den konfigurierten Kanal
  • Teilweise fehlt der Haken bei boot bei den Diensten
  • URL Filter zieht nicht (gesperte URLs) - warum noch nicht klar
  • Der vsftpd muss manuell gestartet werden (?)

In meinen Fall habe ich den Restore auf einer 2. APU durchgeführt um ein Test System zu haben.
In diesen Fall müssen noch einige Einstellungen angepasst werden (host name, IP-Adressen, VPN Port/Einstellungen etc.)

Dauer bis alles soweit lief wie im Produktionssystem: 2 Stunden

Es stellt sich somit nur noch die Frage was man mit den ISO Backup anstellen kann.
Eine Installation (bei z.B. Systemcrash) des Image geht wohl nur wenn man das ISO direkt auf die SSD packt.

Sprich:
  • Ausbauen
  • über USB an Rechner hängen
  • Mit physdiskwrite das Backup Image direkt auf SSD schreiben
  • wieder einbauen
  • ... und nach dem Einbau hoffen das alles wieder startet

ALO
Last edited by ESLALO001 on August 12th, 2014, 11:10 am, edited 1 time in total.
Image
Image

User avatar
gregor
Posts: 997
Joined: February 9th, 2010, 5:55 pm
Location: Pirna

Re: Restore ISO bzw. config auf APU1C

Post by gregor » August 12th, 2014, 12:23 pm

Ich selber habe das ISO-Backup noch nicht genutzt aber ja ich gehe davon aus, dass man dieses direkt auf die SSD brezeln muss.

Denke auch das dies aus Zeiten der CF Karten stammt die man einfach heraus zog.

SSD ist ja noch neu in Fall des APU
ImageImageImageImageImage

ESLALO001
Posts: 270
Joined: February 15th, 2014, 1:31 pm

Re: Restore ISO bzw. config auf APU1C

Post by ESLALO001 » August 12th, 2014, 12:46 pm

Hallo gregor,

Gibt es kein console tool mit dem man das ISO direkt auf die SSD scheiben kann?

Meine Vorstellung wäre ein ipfire (ser. Console) auf einen Stick packen.
Die Installation auf den Stick durchführen.
Nach Neustart der ipfire (stick) das tool installieren.

Das Backup ISO auf einen 2. Stick kopieren (als file) und über ein tool auf die SSD spielen.

Wenn mir jemand ein solches consolbasierendes tool nennen kann, kann ich dann mal einen Test machen.

ALO
Image
Image

User avatar
gregor
Posts: 997
Joined: February 9th, 2010, 5:55 pm
Location: Pirna

Re: Restore ISO bzw. config auf APU1C

Post by gregor » August 12th, 2014, 12:59 pm

Nun Du kannst mit jedem Linux live Stick daten von a nach b kopieren.

dd if=/hier/ist/mein/image of=/dev/sdx
ImageImageImageImageImage

User avatar
Arne.F
Core Developer
Core Developer
Posts: 7411
Joined: May 7th, 2006, 8:57 am
Location: BS <-> NDH
Contact:

Re: Restore ISO bzw. config auf APU1C

Post by Arne.F » August 12th, 2014, 1:35 pm

Das Backup ISO auf einen 2. Stick kopieren (als file) und über ein tool auf die SSD spielen.

Das geht halt nicht weil die Iso kein Vorinstalliertes Image ist. Dafür brauchst du dann eins der Flashimages.

Die Backup-Iso ist eine normales Installationsmediom mit dem unterschied das bei "unatended install" nach der Installation noch das Backup zurückgespielt wird.
Arne

Support the project on the IPFire whishlist!

Image

Image

Image
PS: I will not answer support questions via email and ignore IPFire related messages on my non IPFire.org mail addresses.

ESLALO001
Posts: 270
Joined: February 15th, 2014, 1:31 pm

Re: Restore ISO bzw. config auf APU1C

Post by ESLALO001 » August 12th, 2014, 1:51 pm

Verwirrung komplett ;D

Was kann man dann überhaupt mit dem Backup ISO anstellen?

Die Config Sicherung habe ich ja jetzt durchgespielt.
Etwas zeitaufwendig, aber es funktioniert.

Mal unabhängig vom Board (ob mit oder ohne VGA Anschluss) wofür ist das Backuo ISO wenn ich es nicht auf eine HD/SSD 1:1 zurückspielen kann?
Klar ist dass das ISO eigentlich ein CD/DVD Abbild ist. Bloss was bringt mir das auf eine CD?

ALO
Last edited by ESLALO001 on August 12th, 2014, 1:54 pm, edited 1 time in total.
Image
Image

User avatar
Arne.F
Core Developer
Core Developer
Posts: 7411
Joined: May 7th, 2006, 8:57 am
Location: BS <-> NDH
Contact:

Re: Restore ISO bzw. config auf APU1C

Post by Arne.F » August 12th, 2014, 2:26 pm

Du kannst damit das System neu Installieren und die alte config zurückspielen. Es darf nur nicht 1zu1 auf das Zielmedium sondern auf eine CD oder einen USB Stick. Dann bootet man die CD/den Stick und wählt im Menu "unattended Install" (entweder normal oder im serial console menu) und die CD/der Stick installiert das System auf der Zielplatte und spielt das Backup der Einstellungen zurück.

Klar ist dass das ISO eigentlich ein CD/DVD Abbild ist. Bloss was bringt mir das auf eine CD?

Das das auch noch geht wenn sich die Plattengröße geändert hat...
Last edited by Arne.F on August 12th, 2014, 2:33 pm, edited 1 time in total.
Arne

Support the project on the IPFire whishlist!

Image

Image

Image
PS: I will not answer support questions via email and ignore IPFire related messages on my non IPFire.org mail addresses.

User avatar
gregor
Posts: 997
Joined: February 9th, 2010, 5:55 pm
Location: Pirna

Re: Restore ISO bzw. config auf APU1C

Post by gregor » August 12th, 2014, 4:50 pm

Arne ich glaub wir Ihr sprecht gerade an einander vorbei.

Das Backup ISO hat doch keine Auswahlmenu. *kopfkratz*

Er wollte wissen was er mit den Backup.iso anstellen kann was er per Backup erstellt. Direkt auf dem Fire.
ImageImageImageImageImage

ESLALO001
Posts: 270
Joined: February 15th, 2014, 1:31 pm

Re: Restore ISO bzw. config auf APU1C

Post by ESLALO001 » August 12th, 2014, 5:09 pm

Um es noch verwierter zu machen...  :)

Ich habe das Backup-ISO mit dem Windows Tool Universal-USB-Installer auf einen USB-Stick geschrieben.
Damit gebootet und siehe da, es erscheint wie bei der CD-ISO das Menü indem man folgende Auswahl treffen kann:

  • serial console options
  • Unattended installation (serial)

Nun wir das Backup-ISO mit (fast) allen Einstellungen auf der SSD installiert.

Folgende Anpassungen müssen dann noch vorgenommen werden, bevor das IPFire wieder den original Backup Stand hat:

  • mit setup die NIC zuordnen und die IP-Adressen definieren

Dann über die Web-GUI (Passwörter für root und admin sind die aus dem Backup)
folgende Anpassungen vornehmen:
  • IDS - neue Regelsätze laden und die gewünschten Regeln aktivieren
  • ADDON - müssen ALLE nachinstalliert werden
  • ADDON Config - restore der alten config
  • Neustart - ein Neustart der IPFire muss durchgeführt werden
  • WLAN Kanal - den eingestellten Kanal überprüfen
  • WLAN SSID - SSID überprüfen
  • vsftpd - starten. Ist gestoppt und bei Status/Dienste fehlt der Haken bei Boot

Danach ist alles wieder wie vorher.

Was meint Ihr, ist das ein WIKI Eintrag wert?

ALO
Last edited by ESLALO001 on August 12th, 2014, 5:31 pm, edited 1 time in total.
Image
Image

User avatar
gregor
Posts: 997
Joined: February 9th, 2010, 5:55 pm
Location: Pirna

Re: Restore ISO bzw. config auf APU1C

Post by gregor » August 12th, 2014, 7:02 pm

Auf gut deutsch wie bei einer Neuinstall.
ImageImageImageImageImage

ESLALO001
Posts: 270
Joined: February 15th, 2014, 1:31 pm

Re: Restore ISO bzw. config auf APU1C

Post by ESLALO001 » August 12th, 2014, 7:13 pm

Nicht ganz.
Viele Einstellungen werden wieder hergestellt (z.B. DHCP, dynamisches DNS, VPN, Firewallregeln/Gruppen etc.) und funktionieren auf Anhieb.
Was nicht mit gesichert wird sind die gesamten ADDONs. Die man wieder installieren muss (setzt voraus das man noch alle ADDONs im Kopf hat, oder wie ich es jetzt mache ein Hardcopy der Packfire Seite hat).
Die anderen Aktionen (wie oben beschrieben) sind trivial.

Der Konfigurationsaufwand (nach restore des Backup ISO) ist vernachlässigbar im Vergleich zur Neuinstallation.

Für mich ist das ein gangbarer Weg nach einen System/SSD Crash. Das System ist über Monate bei mir gewachsen und ich schreibe mir nicht immer alles auf was ich wann wo geändert habe.
Somit wäre eine Neuinstallation viel aufwendiger (wenn ich noch alles wieder so eingerichtet bekomme).

ALO
Last edited by ESLALO001 on August 12th, 2014, 7:17 pm, edited 1 time in total.
Image
Image

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest