Grub und HP Proliant Server

Das Grundgerüst des IPFire - Hardware Allgemein und auch spezielle Hardwarefragen und Probleme
Post Reply
omerk
Posts: 39
Joined: June 1st, 2010, 12:43 pm

Grub und HP Proliant Server

Post by omerk » August 2nd, 2010, 10:07 am

Habe hier einen "alten" HP DL 380 mit SCSI-Controller (Raid)  und 4 SCSI-Platten, der die Funktion der Firewall übernimmt. Ich hatte schon Installationsprobleme mit IPFire2.5-Core 37, das System hing nach dem Reboot im Grub ohne weitere Meldungen und Aktionsmöglichkeiten fest. Nach Lesen des Forums bin ich auf die SuperGrubDisk (SGD) gestoßen und konnte das Problem durch automatische Reparatur beheben.

Beim Upgrade auf IPFire2.7-Core38 hatte ich nach dem Reboot wieder das gleiche Problem. Einsatz der SGD hat wieder geholfen. Ich finde es aber lästig/problematisch jedesmal bei einem Update, in dem der grub angefasst wird, mit der SGD mein System wieder ans Laufen zu bringen. Ich denke dies betrifft alle, die HP Proliant Server mit IPFire einsetzen.

Alte Diskussionen darüber, in denen in V2.7 eventuell Lösungen versprochen werden:
http://forum.ipfire.org//viewtopic.php?t=9
http://forum.ipfire.org//viewtopic.php?t=4

Also möchte ich hier anregen, falls nicht schon geschehen, dem Problem mal auf den Grund zu gehen. Gerne stelle ich meine Erfahrungen / Einstellungen zur Verfügung.

Olli
Image

User avatar
Maniacikarus
Core Developer
Core Developer
Posts: 6210
Joined: February 24th, 2006, 10:35 am
Location: Nürnberg
Contact:

Re: Grub und HP Proliant Server

Post by Maniacikarus » August 2nd, 2010, 10:44 am

Hatten wir getan - Rückmeldung die kam war - geht. Wir lassen uns aber auch gerne Hardware zum nachstellen schenken :D
Es ist extra ein patch für den grub eingebaut wurden, weil der raid controller seine devices sehr eigenwillig benennt.
Image

omerk
Posts: 39
Joined: June 1st, 2010, 12:43 pm

Re: Grub und HP Proliant Server

Post by omerk » August 2nd, 2010, 2:57 pm

Ich hab doch von Erfahrung/Einstellungen gesprochen und nicht von Hardware. Ausserdem hab ich den selber schon geschenkt bekommen.  ;D ;D.

Also meine Rückmeldung ist leider: Geht nicht.

Hatte auf der Maschine auch schon IPCOP ohne grub boot Probleme aufgesetzt. Ich werd dann mal ein Image des laufenden Systems ziehen, IPFire komplett neu aufsetzen und das Verzeichniss /boot/grub zur Analyse wegsichern.

Stammt der HP Raid Controller Patch von euch, oder ist das ein offizieller grub patch?
Image

omerk
Posts: 39
Joined: June 1st, 2010, 12:43 pm

Re: Grub und HP Proliant Server

Post by omerk » August 2nd, 2010, 5:09 pm

So, hab grad 2h Testung mit meinem Proliant DL380 (Smart Array 5i+) hinter mir. Bin etwas schlauer:

1) Neuinstallation mit 2.7rc1.iso -> reboot funktioniert
2) Neuinstallation mit 2.5core37.iso -> reboot schlägt fehl
3) SGD fix -> 2.5core37 bootet durch
4) Upgrade mit Pakfire von core 37 auf 2.7-38 -> reboot funktioniert

Damit geht 2.7 als Neuinstallation und als core upgrade auf HP Proliant Servern.

Meine Anfrage bezog sich auf meine bisherige Erfahrung mit folgendem Upgradepfad: Neuinstallation 2.5-core37, dann Fix mit SGD, dann Upgrade mit Pakfire auf 27-core 38. Damals konnte ich nach dem Upgrade nicht mehr rebooten, sondern musste die SGD nochmals einsetzen. Gerade eben gings aber?!?! Habt ihr da noch was gefixed, sodass ich damals noch ein "altes" 2.7-core38 Upgrade erwischt habe, dass noch grub-Probleme hat?

Problem also erledigt, ich hoffe dass weitere core-upgrade jetzt bezüglich grub problemlos laufen.
Image

User avatar
MichaelTremer
Core Developer
Core Developer
Posts: 5776
Joined: August 11th, 2005, 9:02 am

Re: Grub und HP Proliant Server

Post by MichaelTremer » August 3rd, 2010, 9:30 am

Hi,

der Fix wurde auf der CeBIT direkt am Stand eingebaut, da dort ein User war, der dieses Problem berichtet hatte. Es sollte daher erst mit allen Releases _nach_ der CeBIT gehen (also ab Core 37 eingeschlossen).

Vielleicht hatte es eine andere Ursache von der vorhergehenden Installation, etc., was man nicht mehr so gut nachvollziehen kann. Hauptsache die frische Installation geht.


Michael
Support the project with our Donation Challenge!

Get Commercial Support for IPFire and more from Lightning Wire Labs!

Image

byion
Posts: 30
Joined: October 22nd, 2009, 5:27 pm

Re: Grub und HP Proliant Server

Post by byion » August 3rd, 2010, 10:12 pm

Schon mal diese 4 Systemconfigurations Disketten von Compaq benutzt und damit auf der Ersten Festplatte im System eine EISA Partition erstellen 18MB (sollte von den Programmen automatisch gemacht werden), in dieser Partition kommt das eigendliche System BIOS inkl Diagnostic Software.

Sobalt die Partition vorhanden ist, und mit dem System BIOS gefüllt kann man nun auch Problemlos alle Boot parameter einstellen...

Ich hatte mal ein ML370 der hat ohne diese Systemconfig- Disketten manchmal etwas ähnliches wenn nicht sogar das gleiche gemacht, die Disketten bekommst du bei HP
Last edited by byion on August 3rd, 2010, 10:14 pm, edited 1 time in total.

Post Reply