Asterisk hinter ipfire

the digital PBX
Post Reply
rohrbage
Posts: 57
Joined: December 22nd, 2007, 6:49 pm

Asterisk hinter ipfire

Post by rohrbage » February 13th, 2011, 8:03 am

Ich muss einen Asterisk hinter einem IPFIRE betreiben.
Bislang war der auf dem IPFIRE selbst, das funkionierte.

Ich habe portforwarding eingerichtet:

udp 10000-20000 nach interner IP, gleiche ports
udp  5060 nach interner IP, gleiche ports.

Leider funkioniert das nicht, wenn ich den IPFIRE neu starte und den Asterisk auf
dem internen Server starte, kann der sich bei dem Provider nicht registrieren.

Starte ich dann auf dem IPFIRE den Asterisks kurz und stoppe ihn wieder
klappt das registerieren auf dem internen Server auch.

Also wird der IPFIRE irgendeine Verbindung blocken.

Wie kann ich denn das genau rausfinden was da noch freizuschalten ist.

Nachem ich in einigen Foren gesucht habe bin ich eigentlich der Meinung, daß
das Portforwarding richtig ist. Ist da jetzt irgendwo eine Besonderheit bei dem IPFIRE?
Oder muss da doch noch etwas mehr eingeschaltet werden.

Die policy auf dem IPFIRE ist auf Modus 2 gesetzt, das sollte ja eigentlich nichts stoppen.

Danke für Tips und Lösungen

RO

dmark
Posts: 73
Joined: November 18th, 2010, 6:27 am

Re: Asterisk hinter ipfire

Post by dmark » February 13th, 2011, 5:20 pm

- Hast Du in der "rtp.conf" den gleichen UDP-Portrange eingestellt?
- Hast Du in der sip.conf die Parameter "externip" bzw. "externhost" gesetzt? Und "nat=yes"?

- Was passiert bei "sip set debug on" auf der Asterisk-Console?

rohrbage
Posts: 57
Joined: December 22nd, 2007, 6:49 pm

Re: Asterisk hinter ipfire

Post by rohrbage » February 14th, 2011, 3:14 pm

ich hatte NAT=no bei sipgate, das könnte es gewesen sein.
Ich habe gerade noch einmal den ipfire und den astersisk server neu gestartet.
Das registrieren klappt nun, ich muss noch testen ob ich damit auch von außen erreichbar
bin.

Danke

rohrbage
Posts: 57
Joined: December 22nd, 2007, 6:49 pm

Re: Asterisk hinter ipfire

Post by rohrbage » February 20th, 2011, 8:10 pm

Ausgehende Anrufe funktionieren, eingehende nicht.

Mit sip set debug on kommt beim Anruf ein Informationsflut.
Das isr daraus die Meldung, die vermutlich ein Hinweis auf das Problem ist.

--- Reliably Transmitting (NAT) to 217.10.79.9:5060 --->
SIP/2.0 401 Unauthorized

Die Konfiguration des Asterisk lief einwandfrei auf dem IPFIRE, die ist ja nur auf den anderen Server kopiert worden.

Ro

dmark
Posts: 73
Joined: November 18th, 2010, 6:27 am

Re: Asterisk hinter ipfire

Post by dmark » February 21st, 2011, 7:07 am

Hm, das dürfte allerdings kein IPFire-Problem mehr sein, wenn Dein Asterisk dem Sipgate-Server erzählt, er müsse sich bei Dir zuerst autorisieren.

Ich vermute einen Fehler in Deiner SIP-Config. Vielleicht helfen Dir diese Links weiter:
http://www.live.sipgate.de/team/faq/article/306/Seit_ich_auf_Asterisk_16_geupdatet_bzw_Asterisk_16_installiert_habe_kann_ich_keine_Anrufe_mehr_empfangen
http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=215836

User avatar
MichaelTremer
Core Developer
Core Developer
Posts: 5799
Joined: August 11th, 2005, 9:02 am

Re: Asterisk hinter ipfire

Post by MichaelTremer » February 21st, 2011, 11:28 am

Das ist nicht mehr ganz aktuell, aber vielleicht hilft euch das: http://wiki.ipfire.org/de/optimization/sip_alg

Die Module werden nicht mehr automatisch geladen, sind aber noch da und können manuell geladen werden.

Michael
Support the project with our Donation Challenge!

Get Commercial Support for IPFire and more from Lightning Wire Labs!

Image

Post Reply