Seit 2.13 kein Zugriff mehr auf NFS Freigaben

Samba, NFS
Bumsfallera

Seit 2.13 kein Zugriff mehr auf NFS Freigaben

Post by Bumsfallera » February 21st, 2013, 6:58 am

Moin,

seit dem Update auf 2.13 Core 66 kann ich nicht mehr auf meine NFS Freigaben zugreifen.
Die Einrichtung von NFS habe ich so wie hier im Wiki beschrieben durchgeführt und lief auch problemlos unter 2.11.
Ein "mount -a" bleibt in der Konsole hängen (Abbruch nur noch mit Strg-C möglich) und gibt mir auch keine Fehlermeldung.
In welcher Log-Datei finde ich denn Hinweise? Mit "dmesg" finde ich nichts NFS spezifisches.
Für sachdienliche Hinweise wäre ich sehr dankbar! :D

gerdh
Posts: 514
Joined: July 25th, 2009, 10:36 pm
Contact:

Re: Seit 2.13 kein Zugriff mehr auf NFS Freigaben

Post by gerdh » February 21st, 2013, 9:15 pm

Hi !

Ich hab das selbe Problem (will ne NFS Freigabe auf dem Ipfire mounten...

ich finde das im log....

Code: Select all

svc: failed to register lockdv1 RPC service (errno 97).
svc: failed to register lockdv1 RPC service (errno 97).
svc: failed to register lockdv1 RPC service (errno 97).


das hier laeuft alles

Code: Select all

ps ax |grep rpc
 3417 ?        Ss     0:00 /usr/sbin/rpc.mountd
 3430 ?        Ss     0:00 /usr/sbin/rpc.statd
 3739 ?        S<     0:00 [rpciod]

Code: Select all

 ps ax |grep nfs
 3744 ?        S<     0:00 [nfsiod]
11153 pts/0    S+     0:00 grep nfs


Gruss Gerd

gerdh
Posts: 514
Joined: July 25th, 2009, 10:36 pm
Contact:

Re: Seit 2.13 kein Zugriff mehr auf NFS Freigaben

Post by gerdh » February 22nd, 2013, 7:50 am

ich habs jetzt mal mit
mount.nfs goflex.hoerst.net:/export/dlna /mnt/dlna -v -o nfsvers=3
probiert.. und das kommt dabei raus....

Code: Select all

mount.nfs: timeout set for Fri Feb 22 08:50:18 2013
mount.nfs: trying text-based options 'nfsvers=3,addr=192.168.63.24'
mount.nfs: prog 100003, trying vers=3, prot=6
mount.nfs: trying 192.168.63.24 prog 100003 vers 3 prot TCP port 2049
mount.nfs: prog 100005, trying vers=3, prot=17

die Gegenstelle sieht nur:

Code: Select all

Feb 22 08:48:22 goflex rpc.mountd[376]: authenticated mount request from 192.168.63.254:1007 for /export/dlna (/export/dlna)


Gruss Gerd

User avatar
StefanSchantl
Core Developer
Core Developer
Posts: 822
Joined: December 3rd, 2008, 2:50 pm
Location: Steiermark

Re: Seit 2.13 kein Zugriff mehr auf NFS Freigaben

Post by StefanSchantl » February 22nd, 2013, 8:29 pm


gerdh
Posts: 514
Joined: July 25th, 2009, 10:36 pm
Contact:

Re: Seit 2.13 kein Zugriff mehr auf NFS Freigaben

Post by gerdh » February 24th, 2013, 5:17 pm

Schein irgendwie nicht hinzuhauen... habe extra eine /etc/exports hinzugefuegt... aber das will ich ja eigenlich nicht, sondern ein filesystem von extern einbinden....

gruss gerd

Bumsfallera

Re: Seit 2.13 kein Zugriff mehr auf NFS Freigaben

Post by Bumsfallera » February 25th, 2013, 7:12 am

@gerdh:
Dann solltest Du evtl. einen eigenen Thread im richtigen Bereich aufmachen. Hier geht es ja um das NFS Server Addon.

@Stefan:
Den Workaround werde ich heute abend mal testen.

User avatar
StefanSchantl
Core Developer
Core Developer
Posts: 822
Joined: December 3rd, 2008, 2:50 pm
Location: Steiermark

Re: Seit 2.13 kein Zugriff mehr auf NFS Freigaben

Post by StefanSchantl » February 25th, 2013, 7:52 am

Bumsfallera wrote:@Stefan:
Den Workaround werde ich heute abend mal testen.


Hallo Bumsfallera,

das Update ist eigentlich nicht als Workaround gedacht, sondern als Lösung für das Problem.
Wie in meiner Nachricht jedoch beschrieben, konnte ich nicht testen ob die bereitgestellten NFS shares auch mountbar, bzw. verwendbar sind, da ich den NFS Server selbst nicht nutze. Daher auch der Aufruf, zum testen, damit schlussentlich eie wieder voll funktionsfähiger NFS Server für IPFire bereitsteht.

mfg

Stefan

Bumsfallera

Re: Seit 2.13 kein Zugriff mehr auf NFS Freigaben

Post by Bumsfallera » February 25th, 2013, 6:14 pm

'nAbend

Sieht nicht gut aus.

Beim Start des NFS Server mit

Code: Select all

/etc/init.d/nfs-server start

bekomme ich zwei Warnmeldungen:
Unable to continue: /usr/sbin/rpc.mountd is running
Unable to continue: /usr/sbin/rpc.statd is running

Der NFS Server startet allerdings trotzdem:

Code: Select all

/etc/init.d/nfs-server status
rpc.mountd is running with Process ID(s) 3175.
nfsd is running with Process ID(s) 11607 11606 11605 11604 11603 11602 11601 11600.
rpc.statd is running with Process ID(s) 3188.


Beim Versuch die NFS Freigabe zu mounten kommt dann folgende Fehlermeldung:

Code: Select all

mount.nfs: requested NFS version or transport protocol is not supported

teaborn
Community Developer
Community Developer
Posts: 58
Joined: April 29th, 2012, 12:29 pm
Location: Ruhrgebiet

Re: Seit 2.13 kein Zugriff mehr auf NFS Freigaben

Post by teaborn » February 25th, 2013, 6:22 pm

Stoppe bitte einmal den Daemon

Code: Select all

/etc/init.d/nfs-server stop


und starte ihn dann nochmal mit folgendem neu:

Code: Select all

mount -t nfsd nfsd /proc/fs/nfsd > /dev/null 2>&1
/etc/init.d/nfs-server start
Image

Bumsfallera

Re: Seit 2.13 kein Zugriff mehr auf NFS Freigaben

Post by Bumsfallera » February 25th, 2013, 6:46 pm

Code: Select all

[root@server ~]# /etc/init.d/nfs-server stop
Stopping NFS statd...                                                  [  OK  ]
Stopping NFS nfsd...                                                   [ FAIL ]
Stopping NFS mountd...                                                 [  OK  ]
Refreshing NFS Exported Filesystems...                                 [  OK  ]
Removing the rpc.statd pid file if it exists


Aber: Nach dem mount und dem start Befehl -TRÄRÄÄÄÄ!- läuft der NFS Server wieder und ich kann auf die Freigaben zugreifen!

Ihr seid Helden! Vielen, vielen Dank!

Da ich nicht so richtig der Experte bin: Übersteht diese Aktion auch einen Server Reboot?

User avatar
StefanSchantl
Core Developer
Core Developer
Posts: 822
Joined: December 3rd, 2008, 2:50 pm
Location: Steiermark

Re: Seit 2.13 kein Zugriff mehr auf NFS Freigaben

Post by StefanSchantl » February 25th, 2013, 6:52 pm

Bumsfallera wrote:Aber: Nach dem mount und dem start Befehl -TRÄRÄÄÄÄ!- läuft der NFS Server wieder und ich kann auf die Freigaben zugreifen!


Mit welcher Version hast du den das Ganze ans Laufen bekommen ? Mit der nfs Version aus dem Pakfire, oder der neuen Version die getestet werden soll?

Hab gerade selbst nen NFS server auf dem IPFire mit der aktualisierten Version aufgesetzt und musste diesen zusätzlichen mount Befehl nicht verwenden. Das nfsd wurde automatisch beim Start von rpc.nfsd gemountet.

Konnte auch ohne Probleme das share auf einem anderen Rechner einhängen und darauf zugreifen.

Sofern du noch die alte Version verwendest und per Hand das nfsd gemountet hast, dann muss das nach jedem reboot erneut gemacht werden.

mfg

Stefan

Bumsfallera

Re: Seit 2.13 kein Zugriff mehr auf NFS Freigaben

Post by Bumsfallera » February 25th, 2013, 7:12 pm

Ich habe die neue Version von NFS aus dem Link unter "Reply #3" verwendet.

Was ich da genau gemacht habe weiß ich ja selbst nicht  8) Ich hatte ja nur den Code von teaborn eingetippt.

teaborn
Community Developer
Community Developer
Posts: 58
Joined: April 29th, 2012, 12:29 pm
Location: Ruhrgebiet

Re: Seit 2.13 kein Zugriff mehr auf NFS Freigaben

Post by teaborn » February 25th, 2013, 7:15 pm

Alternativ kann man auch das Startscript /etc/init.d/nfs-server editieren. Füge bitte in Zeile 14 folgendes ein:

Code: Select all

 10 . /etc/sysconfig/rc
 11 . $rc_functions
 12 . /var/ipfire/nfs/nfs-server
 13
 14 mount -t nfsd nfsd /proc/fs/nfsd > /dev/null 2>&1
 15
 16 case "$1" in


Bitte die Zahlen nicht mit eingeben, ohne Zahlen sieht das so aus:

Code: Select all

. /etc/sysconfig/rc
. $rc_functions
. /var/ipfire/nfs/nfs-server

mount -t nfsd nfsd /proc/fs/nfsd > /dev/null 2>&1

case "$1" in
Image

Bumsfallera

Re: Seit 2.13 kein Zugriff mehr auf NFS Freigaben

Post by Bumsfallera » February 27th, 2013, 7:06 am

Irgendwas stimmt trotzdem noch nicht ganz:

Bei meinem Ubuntu Client muß ich in der /etc/fstab die mount-Option "auto" mit angeben, damit die NFS Freigabe beim Rechnerstart eingehängt wird. Das war bei der alten Version nicht notwendig.

Mit meinem Linux Sat-Receiver habe ich noch gar keinen Zugriff auf den NFS Share.

jakumoto
Posts: 6
Joined: August 22nd, 2011, 8:22 pm

Re: Seit 2.13 kein Zugriff mehr auf NFS Freigaben

Post by jakumoto » March 1st, 2013, 1:45 am

Danke noch mal für das "Backen" der nfs-tools für den 3.2er Kernel!

Bisher funktioniert das Prima!

Ich nutze das Ganze für Backup-Server für VMware und reize den theoretischen Platten/Netzwerkspeed bis zu 95 % aus. Max. Wert liegt bei ca. 115 MB/s über GBit Kupfer.
"Gefühlt" brachte die Kombination (Kernel und Tools) noch einmal ein Quäntchen mehr Performance ...

Super gemacht!
Last edited by jakumoto on March 1st, 2013, 1:48 am, edited 1 time in total.

Post Reply