[gelöst] Probleme mit IPFire Duo Box

Everything about WLan and hostap
User avatar
MichaelTremer
Core Developer
Core Developer
Posts: 5799
Joined: August 11th, 2005, 9:02 am

Re: Probleme mit IPFire Duo Box

Post by MichaelTremer » April 1st, 2016, 2:29 pm

Hi,

Kannst du noch einmal zusammenfassen was nicht so funktioniert wie erwartet und warum?

-Michael
Support the project with our Donation Challenge!

Get Commercial Support for IPFire and more from Lightning Wire Labs!

Image

Raketenforscher
Posts: 24
Joined: December 22nd, 2015, 8:19 pm

Re: Probleme mit IPFire Duo Box

Post by Raketenforscher » April 1st, 2016, 7:26 pm

Tja, wie knapp oder ausführlich hätten's denn gern?

Was nicht so funktioniert wie erwartet bzw. erhofft, ist das WLAN. Mit meinen bisherigen Routern (Fritzbox und TPLink-Router) messe ich unter gleichen Bedingungen (gleiche Standorte, gleiche Kanäle, gleiche Antennen, gleiche Clients etc) höhere dbm-Werte und höhere Datenübertragungsraten. Stellenweise empfange ich das IPFire-WLAN gar nicht mehr, während ich mit den anderen APs in der ganzen Wohnung eine zufrieden stellende Netzabdeckung habe.

Keine Ahnung, ob da meine Erwartungen da zu hoch sind. Vielleicht will ich hier Äpfel mit Birnen vergleichen und es ist völlig normal, dass "richtige" WLAN-Router für WLAN eben optimierter sind, als "normale" PCs. Womit ich grundsätzlich auch kein Problem hätte, aber wie bereits mehrfach erwähnt, ist die Konkurrenz ein acht Jahre alter Billigrouter. Da hätte ich eigentlich erhofft, dass heutzutage mit aus Einzelkomponenten zusammengestellten Lösungen zumindest Gleichwertiges drin wäre.

Raketenforscher
Posts: 24
Joined: December 22nd, 2015, 8:19 pm

Re: Probleme mit IPFire WLAN

Post by Raketenforscher » April 2nd, 2016, 1:09 pm

Was vielleicht für Verwirrungen gesorgt hat: Wenn ich hier von "dBm" rede, dann meine ich die Messwerte am Client. Der Einfachheit halber orientiere ich mich am diesen gemessenen dBm-Werten, da Reichweite und Datenübertragungsrate dann auch entsprechend hoch oder niedrig sind.

Mit Ländercode BM konnte ich den WLanAP jetzt auf 1000mW setzen, aber an den Messwerten ändert das nichts. An den problematischen Stellen in meiner Wohnung messe ich mit den beiden anderen Routern weiterhin zwischen -75 und -65 dBm, während der IPFire WLanAP gerade so von unten an die -85 dBm kommt. Was sich dann auch in entsprechenden Datenübertragungen oder gar völligen Verbindungsabbrüchen äußert.

User avatar
Arne.F
Core Developer
Core Developer
Posts: 8522
Joined: May 7th, 2006, 8:57 am
Location: BS <-> NDH
Contact:

Re: Probleme mit IPFire Duo Box

Post by Arne.F » April 2nd, 2016, 5:08 pm

Vergleiche zwischen Wlan Geräten sind nicht so ohne. Wenn man den Router um 5 cm verschiebt oder die Antenne im Winkel ändert sind duchaus mal 10dBm drin...

Bei mir ist die IPFire DUO (IPFire 2.19 core100 / hostapd-2.4-35) und ein TL-WR841N (mit OpenWRT) ziemlich gleich auf in der Signalstärke. Der TL-WR-841xN ist zwar günstig aber immernoch einer der besten Router die es so gibt.

Hier ein Iperf des downstreams. (server auf meinem Rechner und der client ist die IPFire DUO)

Code: Select all

------------------------------------------------------------
Server listening on TCP port 5001
TCP window size: 85.3 KByte (default)
------------------------------------------------------------
[  4] local 192.168.6.12 port 5001 connected with 192.168.6.1 port 52560
[ ID] Interval       Transfer     Bandwidth
[  4]  0.0-10.2 sec  33.4 MBytes  27.5 Mbits/sec
Arne

Support the project on the donation!

Image

Image

Image
PS: I will not answer support questions via email and ignore IPFire related messages on my non IPFire.org mail addresses.

Raketenforscher
Posts: 24
Joined: December 22nd, 2015, 8:19 pm

Re: Probleme mit IPFire Duo Box

Post by Raketenforscher » April 2nd, 2016, 6:05 pm

Ja, das sind Werte, mit denen ich hochzufrieden wäre. Mit meinem TP-Link, der gegenwärtig im Nebenzimmer steht, sieht es so aus:

Code: Select all

------------------------------------------------------------
Client connecting to 192.168.1.19, TCP port 5001
TCP window size: 45.0 KByte (default)
------------------------------------------------------------
[  3] local 192.168.1.3 port 41073 connected with 192.168.1.19 port 5001
[ ID] Interval       Transfer     Bandwidth
[  3]  0.0-10.1 sec  42.4 MBytes  35.2 Mbits/sec
IPFire-WLAN hingegen, 2,5 Meter Sichtverbindung:

Code: Select all

------------------------------------------------------------
Client connecting to 192.168.2.14, TCP port 5001
TCP window size: 45.0 KByte (default)
------------------------------------------------------------
[  3] local 192.168.2.1 port 40485 connected with 192.168.2.14 port 5001
[ ID] Interval       Transfer     Bandwidth
[  3]  0.0-10.0 sec  14.0 MBytes  11.7 Mbits/sec
Vielleicht installier ich einfach nochmal alles komplett neu...

Raketenforscher
Posts: 24
Joined: December 22nd, 2015, 8:19 pm

Re: Probleme mit IPFire Duo Box

Post by Raketenforscher » April 2nd, 2016, 10:02 pm

Raketenforscher wrote: Vielleicht installier ich einfach nochmal alles komplett neu...
Was keine Abhilfe brachte.

iperf, Notebook als Server, IPFire als client. Direkte Sichtverbindung, keine Hindernisse:

Code: Select all

------------------------------------------------------------
Client connecting to 192.168.2.13, TCP port 5001
TCP window size: 45.0 KByte (default)
------------------------------------------------------------
[  3] local 192.168.2.1 port 35395 connected with 192.168.2.13 port 5001
[ ID] Interval       Transfer     Bandwidth
[  3]  0.0-10.0 sec  17.4 MBytes  14.5 Mbits/sec
Umgekegrt, Notebook als Client, IPFire als Server:

Code: Select all

------------------------------------------------------------
Client connecting to 192.168.2.1, TCP port 5001
TCP window size: 85.0 KByte (default)
------------------------------------------------------------
[  3] local 192.168.2.13 port 52733 connected with 192.168.2.1 port 5001
[ ID] Interval       Transfer     Bandwidth
[  3]  0.0-10.1 sec  29.0 MBytes  24.0 Mbits/sec
Berauschend ist das nicht. Aber mir gehen die Ideen aus. Mal schauen, vielleicht reicht es mir ja im Alltag...

User avatar
MichaelTremer
Core Developer
Core Developer
Posts: 5799
Joined: August 11th, 2005, 9:02 am

Re: Probleme mit IPFire Duo Box

Post by MichaelTremer » April 3rd, 2016, 8:16 pm

Hi,

hast du festgestellt, ob sich mit Core Update 100 was ändert?!

-Michael
Support the project with our Donation Challenge!

Get Commercial Support for IPFire and more from Lightning Wire Labs!

Image

Raketenforscher
Posts: 24
Joined: December 22nd, 2015, 8:19 pm

Re: Probleme mit IPFire Duo Box

Post by Raketenforscher » April 3rd, 2016, 8:44 pm

Nö, kein Stück.

Ich hab hingegen durch eine geringe Standortänderung eine erstaunliche Reichweitenerhöhung erzielen können. Das hab ich bei meinen Vergleichstests nicht gemacht, weil ich ja gleiche Bedingungen haben wollte. Zwar sind obige iperf-Ergebnisse alles andere als gut, aber ausreichend im wörtlichen Sinne: Effektiv kann ich damit leben. Wenn hier keiner mehr einen genialen Einfall hst, kann man das Thema meintwegen auf "solved" setzen

dudech
Posts: 12
Joined: April 9th, 2015, 12:01 pm

Re: [gelöst] Probleme mit IPFire Duo Box

Post by dudech » June 2nd, 2016, 1:31 am

Sorry meine Haupsprache nich Deutsch ist. Ich war am meisten "Lurker" beim den Deutsche Teil des Forum und habe hier viel mehr gelernt. Jetzt gebe ich mir die Mühe ein kurzes Feedback zu geben. Wegen Umzung möchte ich mein Netzwerk verbessern und denke den Duo Box ist, nach ein apu1d4, die Beste alternative (Ich habe FTTH 1gbps seit mehrere Monate und war nicht zufrieden mit den apu1d4, und nach die Kommentare und iperf Analyze habe ich wieder Höffnung für eine günstige privates Lösung). Von Michael Antworten, die immer neutral und "fact-based" sind, habe ich viel mehr Treue. Mein Background ist viele verschiedene iot Geräte mit ein 24 ports l2switch (managed), apu war von tuxone empfehlen (mit cave), aber jetzt verstehe ich beide Michael und TuxOne Meinungen, das ohne ein bischen mehr Geld zu investieren, kriegt man sicher kein volle Leitung beim FTTH.

Ich habe auch ein R7000 (mit dd-wrt) und wollte Michael fragen, ob es eine bessere alternative als "in-built" WLAN von DuoBox?

Ist auch dann VLAN den richtige Weg, so das beiden gut zuzammen spielen? (Bridge von grun/blau war eine schrekliches Erfahrung). Jetzt nutze ich openvpn, bcrelay und mdns-repeater (broadcast und QoS sind noch zu viel für den apu), aber alles funktionniert nicht perfekt zwichen Android und iOS Geräte...

Post Reply