WLAN Sendeleistung mies

Everything about WLan and hostap
aesis

Re: WLAN Sendeleistung mies

Post by aesis » January 20th, 2014, 10:45 pm

Die Kabel gibts aber auch in 15cm. Hab ich ja selber.

Zonediver
Posts: 284
Joined: June 15th, 2011, 1:36 pm

Re: WLAN Sendeleistung mies

Post by Zonediver » May 8th, 2014, 9:47 pm

@Akkon: Nach Deinen Angaben zu Folge hast Du sowohl auf der Antenne als auch auf dem Gegenstück eine SMA-Buchse - das kann nicht gehn, daher auch die schlechte Sendeleistung.
Ich hab meinen Intel WiFi 6250 über ein 130cm langes Kabel angeschlossen und das funktioniert bestens. Am Kabel liegt das nicht.
Kontrollier mal beide Anschlüsse und schau Dir das PDF an.
Sollten tatsächlich zwei SMA-Buchsen verbaut sein, kann man das "vorsichtig" mit einem Stift (Durchmesser 0.85mm) korrigieren - das ist aber Bastelarbeit. Manche Büroklammern haben genau den richtigen Durchmesser.
Last edited by Zonediver on May 8th, 2014, 9:55 pm, edited 1 time in total.
Hardware: ASRock Q1900M, 2x2GB-RAM, Intel SSD 535 120GB, 2x Intel i210-T1 PCIe

Image

Image

User avatar
gregor
Posts: 1022
Joined: February 9th, 2010, 5:55 pm
Location: Pirna

Re: WLAN Sendeleistung mies

Post by gregor » May 9th, 2014, 3:56 pm

130cm? Aber kein Pigtail Kabel oder aber extrem geschirmtes?!
Image

Zonediver
Posts: 284
Joined: June 15th, 2011, 1:36 pm

Re: WLAN Sendeleistung mies

Post by Zonediver » May 10th, 2014, 12:52 am

Yup - ein Pigtail - allerdings selbst angefertgt zu Messzwecken - natürlich mit dem hauchdünen 50 Ohm Koax-Kabel.
In meinem IPFire habe ich aber jetzt 50cm Pigtails verbaut - sonst ist der "Kabelsalat" zu groß.
Das geht aber nur mit Spezialwerkzeug für SMA und IPEX-Connector - das ist nichts für Leien!
Als Nachrichtentechniker seh ich diese "Probleme" immer wieder.
Zum Vergleich: Das 130cm Kabel hat so wenig Dämpfung, dass die WLAN-Karte mit lediglich 31mW sendet und drei Zimmer Weiter noch die volle Feldstärke vorherrscht.
Mit einem 3m(!) Pigtail regelt die Karte die Ausgangsleistung lediglich auf 50mW hoch.

Prinzipiell werden zwei Fehler von "nichtwissenden" gemacht:
Der IPEX Connector ist wahnsinnig empfindlich. Einmal zu viel Druck beim Anklipsen an Die WLAN-Karte oder schräg angesetzt und das war's.
Zweiter Fehler: Viele Denken, das Kabel ist die Antenne - das wird natürlich auch nichts.
Was ich auch oft sehe: Falsche oder garkeine Antennen - sehen zwar aus wie für WLAN, sind aber für den Frequenzbereich von 2,4 GHz nicht Ausgelegt >>> GSM oder UMTS-Antennen z.B.

Und dann noch das Problem mit dem RP-SMA. Da passierts dann manchmal, dass Buchse auf Buchse trifft (Wie beschrieben) und dann
gibts natürlich keine Verbindung und auch keine Abstrahlung an der Antenne.
Das Ursprunssystem war ja SMA. Nachdem man aber an einen WLAN-AccessPoint leicht grössere Antennen mit mehr Antennengewinn
anschliesen könnte, würde das die Systemleistung stark verändern.
Daher wurde RP-SMA eingeführt um zu verhindern, dass man Antennen mit mehr Antennengewinn anschliessen kann.

Daher haben RP-SMA Antennen auch eine Buchse und nicht so wie die SMA-Antennen einen Stecker.
Last edited by Zonediver on May 10th, 2014, 1:21 am, edited 1 time in total.
Hardware: ASRock Q1900M, 2x2GB-RAM, Intel SSD 535 120GB, 2x Intel i210-T1 PCIe

Image

Image

aesis

Re: WLAN Sendeleistung mies

Post by aesis » May 10th, 2014, 7:29 am

Als interne Antenne bieten sich Folieantennen an. Hab selbst noch solche rumliegen und in Plastikgehäusen funktioniert das auch ganz gut.

Die Sendeleistung der Karten regelt sich leider nicht selbst, sondern es wird die Leistung verwendet, welche im Treiber bzw. in der Konfig eingestellt ist und das konstant weg.

Daher kaufen auch viele 100mW, oder 200mW und mehr Karten und wissen dann garnicht, wie sie sie zu mehr Sendeleistung 'überreden' können.

Zonediver
Posts: 284
Joined: June 15th, 2011, 1:36 pm

Re: WLAN Sendeleistung mies

Post by Zonediver » May 10th, 2014, 11:51 am

Na mit der "richtigen" Antennenbestückung braucht man das garnicht  ;)
Hardware: ASRock Q1900M, 2x2GB-RAM, Intel SSD 535 120GB, 2x Intel i210-T1 PCIe

Image

Image

User avatar
c_tscharner
Posts: 15
Joined: October 20th, 2014, 6:22 am
Location: Brüttisellen, ZH, CH
Contact:

Re: WLAN Sendeleistung mies

Post by c_tscharner » October 26th, 2014, 4:12 pm

Hallo zusammen,
weiss zwar nicht, ob mein Input der Sache dienlich ist, jedoch hatte ich heute ein kleines Erfolgserlebnis bei meinen 5GHz-Tests:
In den Einstellungen "HT-Caps" setzte ich mal ganz verwegen die Argumente
[MIMO-OFDM-BPSL][QPSK][QAM]
(Hinweis dazu, ich verwende zwei Antennen! Quelle: Abschnitt "Vergleich der IEEE-Standards", Spalte "Modulations-/Multiplex­verfahren" im Wikipedia-Artikel http://de.wikipedia.org/wiki/IEEE_802.11n)
Dies half mir insofern ich zuvor über einer bestimmten Strecke mit Hindernissen (10m plus zwei Backsteinwänden) gar nichts empfangen hatte, nun aber immerhin bei -83dBm (gem. InSSIDer) angelangt bin.
Die HF-Spezies unter Euch können mir bestimmt erklären, was ich da eigentlich gemacht habe...  ;)
Image
------------------------------------------------------------------------------------------
ImageImageImage

Akkon
Posts: 11
Joined: January 15th, 2014, 9:51 am

Re: WLAN Sendeleistung mies

Post by Akkon » November 11th, 2014, 6:37 pm

Zonediver wrote:Am Kabel liegt das nicht.


Und wieso nicht? Nach Wechsel des I-PEX Kabels von 50 cm auf 5 cm war doch alles in Ordnung. Und die Leistung ist nach wie vor top.

Post Reply