Start von IPFire in VMWare Workstation - Cannot register service RPC

IPFire als Gast oder Hypervisor (Xen, Qemu, KVM)
Post Reply
Hellfire
Posts: 697
Joined: November 8th, 2015, 8:54 am

Start von IPFire in VMWare Workstation - Cannot register service RPC

Post by Hellfire » November 10th, 2018, 1:05 pm

Hi,

ich habe in einer Testinstallation IPFire in einer VMWare Workstation laufen und soeben von core 121/122 auf Core 124 upgedatet.

Beim Start fällt mir jetzt jedoch eine sehr lange Wartezeit > 2 min. auf und zwar an dieser Stelle:
2018-11-10_135652.jpg
Falls dieses NFS jetzt irgendetwas mit NFS-Shares zu tun hat, dann nutze ich das aber nicht, weder vor Core 124 noch aktuell.
Das Update lief korrekt durch, auch stehen mir alle Funktionalitäten innerhalb der IPFire-VM und verbundenen Windows-VMs zur Verfügung -irgendwann komme ich dann auch zum Login auf der IPFire Konsole.

Auch ein zweiter Boot brachte das gleiche Ergebnis. Natürlich sind auch die openvmtools weiterhin installiert.

Gut, ich könnte das jetzt natürlich einfach ignorieren, möchte aber dennoch erfahren was die mögliche Ursache ist.

Jemand schon Mal so etwas gesehen?

Michael
Image

User avatar
Arne.F
Core Developer
Core Developer
Posts: 8522
Joined: May 7th, 2006, 8:57 am
Location: BS <-> NDH
Contact:

Re: Start von IPFire in VMWare Workstation - Cannot register service RPC

Post by Arne.F » November 11th, 2018, 7:45 am

rpcbind ist ein Addon das nur für das nfs Addon benötigt wird. Das sollte nicht installiert sein wenn man nie 'nfs' installiert hat oder vor mehr als 2 Jahren 'portmap' was die gleiche Aufgabe hatte und duch rpcbind ersetzt wurde.

pakfire remove nfs rpcbind

sollte das beheben.
Arne

Support the project on the donation!

Image

Image

Image
PS: I will not answer support questions via email and ignore IPFire related messages on my non IPFire.org mail addresses.

Post Reply