Kopiergeschwindigkeit einer RAW Datei langsam

IPFire als Gast oder Hypervisor (Xen, Qemu, KVM)
Post Reply
User avatar
Pablo78
Posts: 186
Joined: June 8th, 2014, 10:27 am
Location: Berlin

Kopiergeschwindigkeit einer RAW Datei langsam

Post by Pablo78 » November 19th, 2018, 8:36 pm

Hallo zusammen,

ich habe auf meiner ipFire 3 VM´s am laufen und die Festplatte im Format RAW eingerichtet. Sofern ich eine Änderung an den VM`s vornehmen möchte, fahre ich diese herunter und erstelle ein Kopie die ich mir dann ab und zu lokal auf den PC kopiere.
Dieser Kopiervorgang läuft relativ schnell und liegt immer über 1.000 MB/min. Bei einer VM aber ist die Rate nur sprunghaft (1-2 sec) über 1.000 am Anfang und liegt sonst dann bei 50MB/min.
Ich habe das Gefühl, als wenn die Datei selbst daran schuld ist denn die anderen Kopien aus dem Pfad: "/var/lib/libvirt/images" laufen richtig schnell beim Download. Ich hatte vor einem Monat einen Stromausfall und hoffe nicht das die Datei einen Knacks weg hat. Die VM an sich läuft problemlos und ich habe keinen Befehl gefunden wie ich die RAW Datei auf konsistenz prüfen kann oder geschweige eine Idee an was es noch liegen könnte.

Jemand eine Idee?
Mfg Paul

User avatar
Arne.F
Core Developer
Core Developer
Posts: 8522
Joined: May 7th, 2006, 8:57 am
Location: BS <-> NDH
Contact:

Re: Kopiergeschwindigkeit einer RAW Datei langsam

Post by Arne.F » November 20th, 2018, 3:30 pm

Ich würde die Datei erstmal wegkopieren und dann das Dateisystem prüfen wo die Datei liegt. (erst versuchen zu kopieren, nicht das er die Datei beim fsck ganz killt) Und dann die Datei mit losetup und co mounten und die Dateisysteme da drin prüfen.
Arne

Support the project on the donation!

Image

Image

Image
PS: I will not answer support questions via email and ignore IPFire related messages on my non IPFire.org mail addresses.

User avatar
Pablo78
Posts: 186
Joined: June 8th, 2014, 10:27 am
Location: Berlin

Re: Kopiergeschwindigkeit einer RAW Datei langsam

Post by Pablo78 » November 21st, 2018, 12:31 pm

Hallo Arne,

danke für die Antwort. So richtig folgen kann ich deinen Vorschlag nicht. Die VM`s liegen auf dem ipFire und ich kann aus dem Pfad "/var/lib/libvirt/images" jede vorhandene oder neue (Kopie der vorhanden Dateien als Backup) schnell kopieren, bis auf die Datei der einen VM bzw. Kopien von Ihr.

Der Kopiervorgang auf dem Router an sich wird schnell durchgeführt.

Code: Select all

cp /var/lib/libvirt/images/NextCloud.raw_21-11-2018 /var/tmp/Repair-RAW/
Soll ich den ipFire mit fsck komplett prüfen und wenn ja weshalb wenn doch die anderen Dateien rasend schnell zu kopieren gehen? Ich hätte jetzt gedacht man kann die Datei an sich prüfen (unmount) ob da was korrupt ist.

Mit welchem Befehlssatz sollte ich denn das System (ipfire) checken ohne das Risiko einzugehen, das es Schaden nimmt ::)

Entschuldige die Anfängerfragen aber so tief stecke ich nicht in Linux ;)

# Schon gefunden
https://linuxwiki.de/losetup

Ps.: Die Festplattendatei gehört zu meiner Nextcloud-VM (Ubuntu 18.04) -> also Linux
Mfg Paul

User avatar
Arne.F
Core Developer
Core Developer
Posts: 8522
Joined: May 7th, 2006, 8:57 am
Location: BS <-> NDH
Contact:

Re: Kopiergeschwindigkeit einer RAW Datei langsam

Post by Arne.F » November 21st, 2018, 3:12 pm

Wichtig ist das du die Datei auf ein anderes Laufwerk oder zumindest eine andere Partition kopierst. (am besten auf eine externe USB Platte oder so was) Auf einigen Dateisystemen macht Linux erst eine echte Kopie der Datei wenn du in der Datei was überschreibst. (Copy on Write)

Im laufenden System ist das in der Tat nicht so ganz einfach ein fsck zu machen da das Dateisystem nicht gemouted sein darf. Am besten mit einer LiveCD oder Stick ein anderes System Booten...

fsck /dev/xxxx

und wenn er meint das wär nicht nötig zu prüfen dann
fsck -f /dev/xxxx

wenn du alle sektoren checken willst dann
fsck -c /dev/xxxx
aber das kann daueren...
Arne

Support the project on the donation!

Image

Image

Image
PS: I will not answer support questions via email and ignore IPFire related messages on my non IPFire.org mail addresses.

User avatar
Pablo78
Posts: 186
Joined: June 8th, 2014, 10:27 am
Location: Berlin

Re: Kopiergeschwindigkeit einer RAW Datei langsam

Post by Pablo78 » November 21st, 2018, 9:34 pm

Hallo Arne,

danke für die Beschreibung und ich werde dies demnächst angehen wenn ich ein Zeitfenster dafür finde. Internet ist ja dann nicht da und das gibt Ärger mit der Frau >:D

Ich habe zum Test mal eine Externe (HDD) Festplatte am ipFire (USB 3.0) gemountet und alle RAW-Dateien wurden mit einer ähnlichen Geschwindigkeit von ca. 34 MB/s kopiert.
Mfg Paul

Post Reply