Neuinstallation vom USB Stick

Probleme bei der Installation?
Post Reply
mars24568
Posts: 5
Joined: October 18th, 2018, 8:14 am

Neuinstallation vom USB Stick

Post by mars24568 » July 6th, 2019, 11:59 am

Hallo,

ich versuche gerade die aktuelle Version per USB-Stick auf einem Odroid H2 zu installieren. ISO-Image (ipfire-2.23.x86_64-full-core134.iso) mit etcher auf den Stick gezogen, beim booten vom Stick bekomme ich einfach nur einen schwarzen Bildschirm.
Installation von anderen Distributionen (debian, ubuntu, pfSense, sogar Windows 10) funktioniert. Was mache ich hier falsch?

cu
Markus

cybero2912
Posts: 155
Joined: March 7th, 2011, 9:57 am

Re: Neuinstallation vom USB Stick

Post by cybero2912 » July 6th, 2019, 12:10 pm

Hab meinen letzten Stick mit dem Win32 Disk Imager erstellt.
Siehe auch hier

mars24568
Posts: 5
Joined: October 18th, 2018, 8:14 am

Re: Neuinstallation vom USB Stick

Post by mars24568 » July 6th, 2019, 6:27 pm

Ich habe mehrere Tools (unter anderem auch Win32DiskImager) probiert - gleiches Ergebnis. Der Installationsstick ist prinzipiell auch in Ordnung, ich habe gerade mal mit meinem Laptop probiert von dem Stick zu booten, klappt problemlos. Nur die Zusammenarbeit mit diesem speziellen PC (https://www.hardkernel.com/shop/odroid-h2/) bekomme ich nicht gebacken. Wobei - wie gesagt - das booten von anderen Distributionen vom USB-Stick auf diesem Rechner auch kein Problem ist.
Kann das irgendwas mit Secure Boot zu tun haben? Macht IPFire hier irgendwas anders als andere Distris?

cybero2912
Posts: 155
Joined: March 7th, 2011, 9:57 am

Re: Neuinstallation vom USB Stick

Post by cybero2912 » July 7th, 2019, 10:55 am

Mal noch ein ganz blöder Vorschlag:
hast du deinen Bildschirm über HDMI oder Display Port angeschlossen?
probiere es mal den anderen ::)

User avatar
Arne.F
Core Developer
Core Developer
Posts: 8522
Joined: May 7th, 2006, 8:57 am
Location: BS <-> NDH
Contact:

Re: Neuinstallation vom USB Stick

Post by Arne.F » July 7th, 2019, 9:35 pm

Secure-Boot kann IPFire nicht. Dafür braucht man einen vom Microsoft signierten bootloader. Das muss im uEFI also abgeschaltet werden.

Ansonsten wüste ich nicht was IPFire anders machen könnte außer das unser Syslinux im csm (legacy) Mode auf der Videoconsole und com1 das Menü ausgibt. (Das ist für EFI aber egal)
Arne

Support the project on the donation!

Image

Image

Image
PS: I will not answer support questions via email and ignore IPFire related messages on my non IPFire.org mail addresses.

mars24568
Posts: 5
Joined: October 18th, 2018, 8:14 am

Re: Neuinstallation vom USB Stick

Post by mars24568 » July 8th, 2019, 4:41 pm

Inzwischen konnte ich mit Eurer Hilfe etwas Licht ins Dunkel bringen. Es liegt tatsächlich am SecureBoot, das ich leider bei diesem Rechner nicht abschalten kann und der IPFire nicht out of the box beherrscht.
Also Lösung habe ich dann zwei verschiedene USB-Sticks angeschlossen, einen mit einem aktuellen Debian-Installer und einen mit dem IP-Fire Installer.
Dann habe ich zunächst vom Debian-Installer gebootet und bin dort dann gleich auf die Grub-Kommandozeile gewechselt. Von dort konnte ich dann den IP-Fire-Installer vom zweiten Stick starten.
Nach der ersten Phase der Installation muss man dann das gleiche Spiel nochmal machen, um den zweiten Teil der Installation von der Festplatte zu starten.
Nachdem alles fertig installiert ist, startet der IPFire natürlich nicht von Platte, weil er - wie Arne schrieb - kein SEcure Boot kann. Um das ganze komplett zu machen, fehlt also noch eine aktuelle Grub-Installation auf der Platte, was ich aus Zeitgründen noch nicht gemacht habe, aber eigentlich kein prinzipielles Problem sein sollte.

Post Reply