core-update-121: ERROR cannot update because not enough free space on /boot.

Post Reply
cibomato
Posts: 71
Joined: August 16th, 2011, 9:39 am

core-update-121: ERROR cannot update because not enough free space on /boot.

Post by cibomato » August 2nd, 2018, 9:45 pm

Trying to Upgrade brings th following error:

core-update-121: ERROR cannot update because not enough free space on /boot.

What to do now? How can I free enough space on /boot?

/dev/sda1 /boot 24M 18M 5M

Thanks and best regards,
cibomato

User avatar
Arne.F
Core Developer
Core Developer
Posts: 7904
Joined: May 7th, 2006, 8:57 am
Location: BS <-> NDH
Contact:

Re: core-update-121: ERROR cannot update because not enough free space on /boot.

Post by Arne.F » August 3rd, 2018, 5:15 am

You have a very old installation with 25MB boot partition.
You need to repartition with external tools like gparted or do a fresh install.
Arne

Support the project on the IPFire whishlist!

Image

Image

Image
PS: I will not answer support questions via email and ignore IPFire related messages on my non IPFire.org mail addresses.

cibomato
Posts: 71
Joined: August 16th, 2011, 9:39 am

Re: core-update-121: ERROR cannot update because not enough free space on /boot.

Post by cibomato » August 10th, 2018, 11:12 am

Hallo Arne,

definiere 'very old'!?

Hab die boot-Partition nun auf 150 MB vergrößert und nun läuft das Update durch.

Vielen Dank und viele Grüße,
cibomato

Rain-Air
Posts: 1
Joined: August 17th, 2018, 3:24 pm
Location: Hofheim

Re: core-update-121: ERROR cannot update because not enough free space on /boot.

Post by Rain-Air » August 17th, 2018, 3:30 pm

Hallo cibomato,
ich stehe vor dem gleichen Problem. Kannst du mir sagen, wie du die Partition vergrößert hast?
Schönen Gruß
Rain-Air

cibomato
Posts: 71
Joined: August 16th, 2011, 9:39 am

Re: core-update-121: ERROR cannot update because not enough free space on /boot.

Post by cibomato » August 17th, 2018, 7:43 pm

Hallo Rain-Air,

ich hab' mir die aktuellste Version von gparted runtergeladen, das ISO-Image auf CD gebrannt und davon gestartet. Dann kannst Du die Haupt-/ größte Partition entsprechend verkleinern (ich hab' sie vorsorglich um 100MB verkleinert, etwas weniger sollte auch genügen), die anderen Partitionen so verchieben, dass Du die Boot-Partition dann um diese Größe vergrößern kannst. Anschließend Änderungen übernehmen und fertig.

Viel Erfolg und viele Grüße,
cibomato

User avatar
FischerM
Community Developer
Community Developer
Posts: 799
Joined: November 2nd, 2011, 12:28 pm

Re: core-update-121: ERROR cannot update because not enough free space on /boot.

Post by FischerM » August 18th, 2018, 7:34 am

Moin!

[OFFTOPIC: Könnte jemand bitte diesen Thread abtrennen und in den deutschen Bereich verschieben - wir sind eigentlich im Englischen... ;) ]

Ich verfolge aus eigenem Interesse die diversen Partition-Problem-Diskussionen. Ich setze eine Duo Box mit einer "59M"-Boot-Partition und einer 32bit-Installation ein, auf der hat das 2.21-Update gerade so geklappt. Irgendwann werde ich wechseln/neu installieren müssen, aber bis die entsprechenden Voraussetzungen vorliegen, muss die noch genügen.

Idee:
Wie wäre es, die verschiedenen 'gparted'-Informations-Schnipsel zu einem Wiki-Eintrag zusammenzufassen!?

Sonst passiert dem Nächsten, der dies mit 'gparted' angeht, sowas wie hier. Dort wurde die Partition anscheinend nicht nur vergrößert, sondern verschoben.
Ergebnis: "But now the system doesn't boot anymore." Suboptimal...

Vorschlag eines Wiki-Tips - Auflistung der notwendigen Arbeitsschritte:
  • Haupt-Partition verkleinern. Welche(?), Bezeichnung(?).
  • Die anderen (welche?)/angrenzenden(?) Partitionen so verschieben(?)/verkleinern(?), dass die Boot-Partition dann um den entsprechenden Wert vergrößert werden kann.
  • Die Boot-Partition darf NICHT verschoben, nur in der Größe angepasst werden!
  • Sinnvolle Anpassungswerte: Haupt-Partition (s.o.) => ~100MB verkleinern, '/boot' => ~100MB vergrößern (?)
  • Anschließend Änderungen übernehmen und ausführen lassen. IIRC nimmt 'gparted' die gewünschten Änderungen in eine Liste auszuführender Arbeitsschritte auf und arbeitet diese dann nacheinander ab. Korrekt?
Wo ich mir nicht 100%ig sicher bin, habe ich erstmal Fragezeichen gesetzt und bitte um inhaltlich sinnvolle Ergänzung(en).

Viele Grüße,
Matthias

Post Reply

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests