DHCP Masseneintragung ohne GUI vornehmen

Wie kann man das Konfigurieren?
Post Reply
fow0ryl
Posts: 7
Joined: November 30th, 2015, 3:26 pm
Location: GF

DHCP Masseneintragung ohne GUI vornehmen

Post by fow0ryl » January 6th, 2019, 1:19 pm

Hallo,

ich versuche gerade von einer alten 2.17-core94 auf eine aktuelle 2.21-core126 x86-64 umszustellen.
Wenn man ein Backup aus der 2.17 auf der 2.21 einspielen möchte, funktioniert anschließend der apache wegen eines Konfigurationsfehlers nicht mehr.
Also habe ich mit gedacht. ich trag mal alles neu ein.

Bei den hosts und dhcp (fix) wird es dann aber lästig. Man kann immer nur einen Eintrag vornehmen. bei ingesamt ja 40 Einträgen dauert das.

Also habe ich mir gedacht ich schau mit mal die "Quell-Dateien" an...
/var/ipfire/main/hosts und /var/ipfire/dhcp/dhcpd.conf

Nachdem ich die Daten der alten Maschine in die Dateien eingetragen habe, ergibt sich nun folgender Effekt:
Die hosts wurden übernommen und werden auch im Webinterface angezeigt.
Bei den dhcp Einträgen werden diese zwar in die /etc/dhcp/dhcpd.conf übernommen, in der GUI aber nicht angezeigt. Klickt man in der GUI nun auf "Speichern" sind alle Einträge weg.

Woran könnte das liegen, bzw. wie kann man Daten ohne GUI übernehmen.

Gruß
Henning

fow0ryl
Posts: 7
Joined: November 30th, 2015, 3:26 pm
Location: GF

Re: DHCP Masseneintragung ohne GUI vornehmen [gelöst]

Post by fow0ryl » January 9th, 2019, 3:01 pm

Hallo,

der Trick an der Sache war, das die Datei /var/ipfire/dhcp/fixleases.conf ebenfalls übernommen werden muss und inhaltlich mit der /var/ipfire/dhcp/dhcpd.conf inhaltlich zusammen passen muss.

Ich empfinde es inzwischen als echten Nachteil, das ein Import einer größeren Anzahl an Datensätzen nirgends möglich ist, und die Art und Weise wie man das auf der Kommandozeile machen könnte ebenfalls nicht beschrieben ist...

Bin am überlegen ob ipfire wirklich die beste Lösung für mich ist ...

Gruß
Henning

fredym
Posts: 488
Joined: November 14th, 2016, 2:45 pm

Re: DHCP Masseneintragung ohne GUI vornehmen [gelöst]

Post by fredym » January 9th, 2019, 4:17 pm

fow0ryl wrote:
January 9th, 2019, 3:01 pm
Hallo,

der Trick an der Sache war, das die Datei /var/ipfire/dhcp/fixleases.conf ebenfalls übernommen werden muss und inhaltlich mit der /var/ipfire/dhcp/dhcpd.conf inhaltlich zusammen passen muss.
Na ja... alle Conf-Files liegen unter /var/ipfire - wenn man die "sichert" z.B. mit rsync kann man die in die nächste(n) Version(en) wieder so reindrücken; solange sich nichts entscheidendes ändert - dann sollte man vorher schauen, (Beispiel openVpn Versionssprung) ..
eigentlich sollte ein Backup genau das speichern - hab ich aber nie Probiert.
Nutze gern den MidnightCommander für copy + eEdit; manuell mit copy+Edit zu arbeiten setzt aber wohl voraus, daß man einen Ahnung hat, was man gerade tut ;-)
Also -> Jedermann-Empfehlung ist es nicht!

Fred

fow0ryl
Posts: 7
Joined: November 30th, 2015, 3:26 pm
Location: GF

Re: DHCP Masseneintragung ohne GUI vornehmen

Post by fow0ryl » January 11th, 2019, 6:31 pm

Na ja, ich hatte ja geschrieben das das Backup nicht funktioniert. Und da nicht beschrieben ist was das Backup genau macht, wird es schwierig.
Das teilweise wiederherstellen und editieren erfordert einiges an Knowhow.
Nur detaillierte Doku dazu gibt es entweder nicht, oder ich finde sie einfach nicht...
Daher ist hier herumprobieren angesagt.

Hellfire
Posts: 607
Joined: November 8th, 2015, 8:54 am

Re: DHCP Masseneintragung ohne GUI vornehmen [gelöst]

Post by Hellfire » January 12th, 2019, 8:14 pm

fow0ryl wrote:
January 9th, 2019, 3:01 pm
Ich empfinde es inzwischen als echten Nachteil, das ein Import einer größeren Anzahl an Datensätzen nirgends möglich ist, und die Art und Weise wie man das auf der Kommandozeile machen könnte ebenfalls nicht beschrieben ist...
Da könnte ich noch eins drauf setzen: das Editieren der Host-Einträge gestaltet sich als ähnlich aufwendig. Hab da ca. 40 - 50 Einträge drin und schon alleine das Deaktivieren eines einzelnen Eintrags dauert ca. 1 Minute. Vom Hinzufügen ganz zu schweigen.

Auch hier wäre es hilfreich, wenn man zunächst eine beliebige Anzahl an Einträgen hinzufügen oder deaktivieren und abschließend auf einen Speicherbutton drücken zu können. Jaaaaaa, ich weiß aber man wird wohl noch träumen dürfen ;D

Michael
Image

Post Reply