Ipfire bei Nichtnutzung herunterfahren

Wie kann man das Konfigurieren?
Koxxer

Ipfire bei Nichtnutzung herunterfahren

Post by Koxxer » April 10th, 2012, 11:00 am

Hallo erstmal,
ich bin neu hier im Forum und möchte gleich meine Frage stellen auf die ich vermutlich ein "nein das ist nicht möglich" erhalten werde  :(  ;).
Bevor ich ipfire für mich entdeckt habe nutze ich den ebenfalls bekannten ipcop als Firewall, der Grund auf den Ipfire umzusteigen war für mich die möglichkeit den PC gleichzeitig als Datenserver im Heimnetzwerk zu nutzen. Bei Ipcop gabs ne prima Funktion unzwar konnte man einstellen das der Rechner sich nach einer deffenierten Zeit, wenn die andren rechner nicht auf den Ping antworten automatisch herunter fährt.
Ist soetwas auch für den Ipfire realisierbar?

Grüße und vielen Dank schonmal
Koxxer

BeBiMa
Posts: 2842
Joined: July 30th, 2011, 12:55 pm
Location: Mannheim

Re: Ipfire bei Nichtnutzung herunterfahren

Post by BeBiMa » April 10th, 2012, 8:09 pm

Die Antwort lautet wider Erwarten: "ja, das wäre möglich".

Wie genau arbeitet denn das IPCop-Addon? Ich hatte mich mal damit befasst, aber eigentlich nicht wirklich verwendet, da bei mir im Netz immer mal ein PC lange Zeit durchläuft.

Probleme gibt es dabei wohl eher mit der WakeOnLan bzw. WakeOnWireless ( gibt es das?) - Funktionalität.

Der Gateway sollte ja einerseits nach Einschalten eines Client auch wieder selbständig hochfahren, andererseits darf kein Client WoL eingeschaltet haben, da sonst die Aktivitätsabfrage einen passiven Client aktiv macht.
Image
Unitymedia Cable Internet ( 32MBit )

User avatar
tmkoeln
Posts: 732
Joined: February 26th, 2012, 11:34 am
Location: Köln/Cologne
Contact:

Re: Ipfire bei Nichtnutzung herunterfahren

Post by tmkoeln » April 11th, 2012, 6:09 am

Sinn?

Vergiß bitte nicht das du auch auf das Internet zugreifen möchtest, wenn dafür extra das Fire starten muss, dauert das u. U ein ganz schönes Weilchen..




MfG


tmkoeln
@Köln/Koln/Cologne (Productive System) @ netcologne 100 Mbit VDSL2
Image
@Wesseling (Productive System) @ netcologne 100 Mbit VDSL2
Image

Koxxer

Re: Ipfire bei Nichtnutzung herunterfahren

Post by Koxxer » April 11th, 2012, 9:58 am

Eine fehlnde Wake ON Lan Funktion bzw die lange Wartedauer sind für mich eigentlich kein Problem.
Wie das Add-On abreitet weiß ich leider auch nicht, ich bin bedauerlicherweise eher jemand der das nutzt was vorhanden ist und sich nicht besonders viel gedanken macht wie es funktioniert ;)
Wie wäre denn im Endeffekt die Nutzung möglich, kann man die IpCop Addons nutzen oder muss man da mit "basteln" anfangen?
mfg

BeBiMa
Posts: 2842
Joined: July 30th, 2011, 12:55 pm
Location: Mannheim

Re: Ipfire bei Nichtnutzung herunterfahren

Post by BeBiMa » April 11th, 2012, 12:21 pm

Normalerweise ist ein wenig basteln nötig. ( Schon aufgrund der unterschiedlichen Namen IPCop<-->IPFire ).

Wer hat denn das IPCop-Addon angeboten bzw. wie heissst es?

EDIT:
Ich habe es gefunden. Autoshutdown von sfeddersen.
Siehr doch nach etwas Aufwand aus. D.h. eine Anpassung bzw. Implementierung unter IPFire erfolgt wohl genau dann, wenn jemand mit Programmierkenntnissen den Sinn erkennt und Bedarf dafür hat. :(
Last edited by BeBiMa on April 11th, 2012, 12:42 pm, edited 1 time in total.
Image
Unitymedia Cable Internet ( 32MBit )

Koxxer

Re: Ipfire bei Nichtnutzung herunterfahren

Post by Koxxer » April 12th, 2012, 11:00 pm

Hi, cool das du dich so darum gekümmert hast.  Ich selbst konnte mich spontan auch nicht an den namen erinnern und hatte gerade auch nicht die gelegenheit nachzuschauen. Aufjedenfall danke für deine bemühungen auch wenn meine befürchtung doch eingetreten ist ;)
Grüße

BeBiMa
Posts: 2842
Joined: July 30th, 2011, 12:55 pm
Location: Mannheim

Re: Ipfire bei Nichtnutzung herunterfahren

Post by BeBiMa » April 13th, 2012, 8:36 am

Deine Frage war:"Ist es möglich?"
Die kann ich auch weiter mit "ja" beantworten.

Die Fragen "Wann?" und "Wie?" können allerdings enttäuschende Antworten ergeben.
Es sei denn, Du setzt Dich selbst daran. Dir ist ja an dieser Funktionalität gelegen.
Die Hauptentwickler haben wahrscheinlich genug mit notwendigen Erweiterungen und Fehlerkorrekturen zu tun.
Image
Unitymedia Cable Internet ( 32MBit )

User avatar
Falconcrest
Posts: 103
Joined: February 27th, 2013, 1:53 pm

Re: Ipfire bei Nichtnutzung herunterfahren

Post by Falconcrest » February 28th, 2013, 8:23 am

Hallo,

auch wenn hier seit einiger Zeit keine Nachfragen mehr gekommen sind, auch ich habe das Autoshutdown-Addon von S. Feddersen für den IPCop lieben gelernt.

Klar, Server sollten eigentlich immer permanent laufen, aber für Just-for-fun - User ist das auf die Dauer bei den Energiekosten kaum zu stemmen bzw. doch ziemlich teuer.
In meinem Fall laufen 1 Samba-Server(eisfair1), 1 Mailserver(eisfair1), 1 Windows Home Server sowie 1 IPCop(vorher)/IPfire(jetzt). Die Server und der IPCop sind dann, wenn kein Client(5) mehr online(ping) war, einfach heruntergefahren. Ich muss natürlich immer manuell starten, aber das ist im Privatbereich nicht das Problem, tritt eben nur max. 1-2 mal am Tag auf. So ist es durch Sohn und Frau auch gut zu händeln gewesen.

Vielleicht "erbarmt" sich ja einmal jemand diesem Thema, ich selber kann es nicht. Fragen kann ja nicht verboten sein?
Last edited by Falconcrest on March 1st, 2013, 4:04 pm, edited 1 time in total.
Image

Linuxfrischling
Posts: 169
Joined: January 29th, 2013, 3:03 pm

Re: Ipfire bei Nichtnutzung herunterfahren

Post by Linuxfrischling » February 28th, 2013, 9:38 am

Wurde dieses Problem nicht schon längst mal durch ein Script gelöst:

index.php/topic,5959.0.html
@home
Image
Squid, Squidclamav, Snort + Guardian

@work neu
Image
Squid, Squidclamav, Guardian, htop, nano, cpufrequtils

PPTP ist nicht mehr sicher: http://www.heise.de/security/artikel/De ... 01365.html

BeBiMa
Posts: 2842
Joined: July 30th, 2011, 12:55 pm
Location: Mannheim

Re: Ipfire bei Nichtnutzung herunterfahren

Post by BeBiMa » February 28th, 2013, 9:54 am

Stimmt!
Image
Unitymedia Cable Internet ( 32MBit )

sammydk
Posts: 773
Joined: July 8th, 2012, 2:50 pm
Location: NRW

Re: Ipfire bei Nichtnutzung herunterfahren

Post by sammydk » February 28th, 2013, 10:14 am

Ja das Script vom User Werner,
ich habe es mit ihm ausgetestet und muß sagen, das es sehr gut funktioniert.
Aufwecken tut man dann die IPFIRE per WOL.
Das macht z.B. meine Clients bei bedarf, also Sohnemann muß zwingend um 03:00 noch mal in I-Net, dann per WOL. Dauert etwa 2 Min bis das dann geht.
Genaue Erklärung im angegebenen Post.
index.php/topic,5959.0.html
Sonst wird meine IPFIRE jeden morgen per WOL über einen AP geweckt, der WOL beherscht.
Das Script ist einfach super und funktioniert auch auf anderen LINUX Systemen, wie z.B. mein NAS unter Ubuntu.
Last edited by sammydk on February 28th, 2013, 10:20 am, edited 1 time in total.
Gruß Dietmar
@ HOME 338 MBit Down/ 21 MBit Up by UM IPv4 ;-)
Image
Testsystem
Image

User avatar
Falconcrest
Posts: 103
Joined: February 27th, 2013, 1:53 pm

Re: Ipfire bei Nichtnutzung herunterfahren

Post by Falconcrest » February 28th, 2013, 12:20 pm

Sorry, da habe ich hier wohl nicht genug recherchiert.

Na, da habe ich ja was zu tun heute Abend und das mit meinen bescheidenen Kenntnissen...
Kann ich das Script bis auf die notwendigen Anpassungen so aus
http://forum.ipfire.org/index.php/topic,5959.0.html  « Antwort #7 am: August 19, 2012, 16:25:30 »
übernehmen?
Last edited by Falconcrest on March 1st, 2013, 4:04 pm, edited 1 time in total.
Image

sammydk
Posts: 773
Joined: July 8th, 2012, 2:50 pm
Location: NRW

Re: Ipfire bei Nichtnutzung herunterfahren

Post by sammydk » February 28th, 2013, 1:55 pm

Ja genau dieser sollte funktionieren,
aber bitte genau an die Beschreibung von Werner halten, auch was Rechte und Verlinkung betrifft. Im Post 36 ist auch nochmal mein Überprüfungszeitraum angegeben zum Verständniss.
Im Anhang habe ich mal meine CPU Aktivität angehangen, in der man über einen Monat sehen kann, das die IPFire ganz dynamisch unterschiedlich AUS oder AN ist.
Kann ich davon ausgehen, das Du mit Windows arbeitest?
Wenn ja kannst Du WINSCP zur Übertragung des Scripts auf die IPFIRE benutzen.
Als Editor bitte nicht Word & Co benutzen, die fügen Sonderzeichen in den Script ein, also wenn überhaupt Notepad, besser Notepad++. Rechte der Datei kannst Du auch mit WINSCP überprüfen und ggf. ändern.
Ich habe auch noch mal mein Script angehangen, allerdings hat der einen anderen Namen, Namen sind aber Schall und Rauch ;-)
Dann viel Spaß und Gedult beim ausprobieren.
Last edited by sammydk on February 28th, 2013, 2:29 pm, edited 1 time in total.
Gruß Dietmar
@ HOME 338 MBit Down/ 21 MBit Up by UM IPv4 ;-)
Image
Testsystem
Image

User avatar
Falconcrest
Posts: 103
Joined: February 27th, 2013, 1:53 pm

Re: Ipfire bei Nichtnutzung herunterfahren

Post by Falconcrest » February 28th, 2013, 2:46 pm

Das hört sich ja prima an.
Genau, alter Windoof-User, ich habe immer die SSH Secure Shell benutzt und als Editor WinVi, klappte bisher bestens.
Über das automatische Ausschalten wäre ich schon vollends zufrieden, aber das mit WoL hätte auch noch seinen Charme. Warum ich wohl darüber noch nie nachgedacht habe?
Aber erst das eine und dann das andere, ausserdem habe ich noch eine Baustelle offen zwecks dem Update-Accelerator, wo mir BeBiMa netterweise etwas zu geschrieben hat.

Danke schon einmal vorab für Eure schnelle Unterstützung, ich dachte schon wieder, das der "fehlende" Autoshutdown meinen Abstecher zu IPFire beendet.
Last edited by Falconcrest on March 2nd, 2013, 5:59 pm, edited 1 time in total.
Image

User avatar
Falconcrest
Posts: 103
Joined: February 27th, 2013, 1:53 pm

Re: Ipfire bei Nichtnutzung herunterfahren

Post by Falconcrest » February 28th, 2013, 9:01 pm

Wie wichtig ist denn die Endung .sh bei der Eingabe?
Das Shellscript was Du angehangen hast, hat doch keine Dateiendung!
Die Scripte in /etc/init.d haben auch alle keine Endung...

Jedenfalls habe ich Dein Script inhaltlich extern mit Winvi angepasst(HOSTS, ToggleIPCheck,Time2Check), das Script per SSH nach /etc/init.d/ kopiert und die Rechte angepasst auf 754, so wie die anderen im Verzeichnis enthaltenen Scripte.

Was ich nicht gemacht habe ist, das Script immer mit der Endung .sh einzugeben.
Ich sehe aber am Monitor, das IPFire das Script sleepmed started (PID XXXX).
Habe ich da jetzt etwas grob falsch gemacht, oder ist das nur ein Schönheitsfehler?
Ich hab`s halt noch nicht so ganz mit Linux...
Last edited by Falconcrest on March 2nd, 2013, 6:00 pm, edited 1 time in total.
Image

Post Reply