IPTV Telekom Umstellung Entertain auf EntertainTV - igmpproxy vs. mcproxy

elipfireo
Posts: 4
Joined: April 15th, 2018, 12:45 pm

Re: IPTV Telekom Umstellung Entertain auf EntertainTV - igmpproxy vs. mcproxy

Post by elipfireo » April 15th, 2018, 5:23 pm

Also von mir noch eine Info, vielleicht hilft es jemand.
Ich laufe auf der BNG Infrastruktur mit der Version 2 von Telekom Entertain. Also dem igmpv3 basierten Multicast Protokoll.
Ich habe mir den GitHub Tree von igmpproxy angesehen, und der igmpv3 Support wurde erst mit Release 0.2 hinzugefügt. Also wer auf der neuen IPTV Architektur von Telekom Entertain ist (erkennbar am "Entertain TV" im Tarif, das "TV" ist wichtig) wird mit igmpproxy v0.1 kein Glück haben. Dieses Telekom Produkt benötigt zwingend igmpv3 Unterstützung.
Ich habe es gelöst indem ich nun mcproxy verwende, da geht es direkt.
Meine notwendige config ist lediglich:

Code: Select all

protocol IGMPv3;
pinstance proxy1: "eth0.2" ==> "br-lan";

elipfireo
Posts: 4
Joined: April 15th, 2018, 12:45 pm

Re: IPTV Telekom Umstellung Entertain auf EntertainTV - igmpproxy vs. mcproxy

Post by elipfireo » April 15th, 2018, 5:43 pm

P.S.: die Interface Namen sind auf einer ipfire Box ziemlich sicher anders, ich habe ein openwrt Gerät und bin nur hier, weil das Thema hier am intensivsten behandelt wird.

borgelkranz
Posts: 3
Joined: August 4th, 2018, 10:10 am

Re: IPTV Telekom Umstellung Entertain auf EntertainTV - igmpproxy vs. mcproxy

Post by borgelkranz » August 4th, 2018, 10:16 am

doppelpost, sorry
Last edited by borgelkranz on August 4th, 2018, 10:22 am, edited 1 time in total.

borgelkranz
Posts: 3
Joined: August 4th, 2018, 10:10 am

Re: IPTV Telekom Umstellung Entertain auf EntertainTV - igmpproxy vs. mcproxy

Post by borgelkranz » August 4th, 2018, 10:21 am

Also ich kann bestätigen, dass es einen klaren Unterschied gibt. Denn seit ich auf "Entertain TV" mit neuem MediaReceiver umgestellt habe, klappt mein altes Setup über igmpproxy (eingerichtet nach Wiki) nicht mehr.

Derzeit behelfe ich mir, indem ich das WLAN meint Fritzbox, die vor der IPFire hängt, mit einem WLAN Repeater verstärke, an dem der MediaReceiver hängt. Das klappt natürlich, ist aber irgendwie unbefriedigend...

Habt ihr einen Tipp für mich, wie man igmpproxy für die IPfire baut? Oder wäre es möglich, eine neuere Version über Pakfire anzubieten?

andirama
Posts: 6
Joined: October 21st, 2015, 3:31 pm

Re: IPTV Telekom Umstellung Entertain auf EntertainTV - igmpproxy vs. mcproxy

Post by andirama » January 19th, 2019, 11:53 am

Kann ebenfalls bestätigen, dass nach meinem heutigen Wechsel von Entertain TV premium mit 50mbit mit Mediareceiver 303 auf Magenta TV mit 100mbit und Mediareceiver 401 der vorhandene igmpproxy nicht mehr mit Magenta-TV funktioniert.
Der Strem wird ca. 5-10sek korrekt angezeigt, dann ruckelt es nur noch und die Systemüberprüfung des Mediareceivers 401 sagt auch schön, dass eine veralte Version des IGMP-Protokolls nicht mit MagentaTV genutzt werden kann.

Das Internet selbst fkt. natürlich weiterhin via Zyxel VMG1312-B30A->IpFire->Fritzbox->Switch.
Nun muss ich wohl erst einmal die noch vorhandene Fritzbox 7490 nutzen, welche aktuell nur für die IP-Telefonie genutzt wurde.

Ein IGMPv3-fähiger Proxy wäre mir natürlich viel lieber, aber bis sich da was findet...

EDIT/ADDON:
Ich habe mir nun die neue Version des igmpproxy compiliert und auf meinen IpFire kopiert.
Ergebnis: Läuft !

Hier die Anleitung um selbst den igmpproxy compilieren zu können, falls jemand sich das nicht so ohne weiteres zutrauen sollte.
1. Rausfinde welches Binary der IpFire akzeptiert i686 oder x86_64. Im Webinterface unter System->Systeminformationen nachsehen (IPFire-Version: IPFire 2.21 (i586) - core126 bedeutet, dass es die 32Bit-Version ist)
2. Ubuntu oder Debian-System als VM o.ä. in 32Bit oder 64Bit-Variante installieren, je nachdem was unter 1) im Cop angezeigt wird
3. Die Shell als Root nutzen (spart jedemal sudo vor den Befehlen) mit "sudo bash". Für ein temporäres System ist das schon ok.
3. Make-Utilities für das Build-System installieren mit "apt-get install build-essential git qt5-qmake qt5-default"
4. Die Quellen des neuen igpm-proxy holen mit "wget -c https://github.com/pali/igmpproxy/relea ... 2.1.tar.gz"
5. Die Quellen auspacken via "tar xvfz igmpproxy-0.2.1.tar.gz"
6. In das Quellverzeichnis wechseln mit "cd igmproya-0.2.1"
7. Das compilieren vorbereiten mit "./configure"
8. Die Quellen compilieren mit "make"
9. das fertige Binary "igmpproxy" liegt nun im Unterverzeichnis "src" und muss nur noch auf den IpFire kopiert werden.
10. nach dem Kopieren des Binary auf dem IpFire die Datei wieder ausführbar machen mit "chmod 755 igmpproxy"
11. den alten igmpproxy beenden mit "killall igmpproxy"
12. das alte Binary umbenennen mit "mv /usr/local/sbin/igmpproxy /usr/local/sbin/igmpproxy.1.1"
13. das neue Binary ausprobieren mit "./igmpproxy /etc/igmpproxy.conf"
14. Wenn alles entweder den Pfad zum Aufruf des igmpproxy ändern oder die neue Version nach /usr/local/sbin kopieren und hoffen, dass ein Update des IpFire die Datei nicht wieder überschreibt :)

Nun sollte auch Magenta TV mit dem igmpproxy laufen.
Das tut es bei mit zumindest seit ca. 3 Tagen

borgelkranz
Posts: 3
Joined: August 4th, 2018, 10:10 am

Re: IPTV Telekom Umstellung Entertain auf EntertainTV - igmpproxy vs. mcproxy

Post by borgelkranz » February 19th, 2019, 4:16 pm

Danke fürs Teilen der Anleitung. :) Sobald ich zeit Finde, versuche ich das mal zu reproduzieren.

gerdh
Posts: 502
Joined: July 25th, 2009, 10:36 pm
Contact:

Re: IPTV Telekom Umstellung Entertain auf EntertainTV - igmpproxy vs. mcproxy

Post by gerdh » March 1st, 2019, 10:08 am

Hi !

Und wie sieht die passende config aus mit dem neuen Etntertain ? Wie im Wiki beschrieben laeuft es zumindets bei mir nicht...
:(

Gruss gerd

Post Reply