IPFire Eco Appliance (rote Keksdose) zu Schwach für mehr als 100 Mbit?

Das Grundgerüst des IPFire - Hardware Allgemein und auch spezielle Hardwarefragen und Probleme
User avatar
MichaelTremer
Core Developer
Core Developer
Posts: 5775
Joined: August 11th, 2005, 9:02 am

Re: IPFire Eco Appliance (rote Keksdose) zu Schwach für mehr als 100 Mbit?

Post by MichaelTremer » November 12th, 2018, 12:19 pm

Massaguana wrote:
November 8th, 2018, 2:15 pm
Nach gut 1,5 Jahren hat sich nicht viel an der Problematik getan... mehr als 20MB´s sind nicht drin...
Da hat sich viel getan. Das QoS nutzt jetzt alle Kerne, was besonders auf der Eco viel hilft. Ansonsten schafft das QoS mehrere Gigabit auf kleiner Hardware. Das ist hier sicherlich ein Konfigurationsfehler...
Support the project with our Donation Challenge!

Get Commercial Support for IPFire and more from Lightning Wire Labs!

Image

BetaTester
Posts: 167
Joined: November 14th, 2018, 3:04 pm

Re: IPFire Eco Appliance (rote Keksdose) zu Schwach für mehr als 100 Mbit?

Post by BetaTester » May 13th, 2019, 8:45 am

Ich möchte dies Thema einmal aufgreifen da ich mit meine IPFire ein scheinbar ähnliches Problem habe...

Ich Frage mich aber wie mindestens 3 Leute den selben Konfigurationsfehler machen können um dies Phänomen auszulösen. Ich nutze ebenso wie im Tread beschrieben die rote Eco aus 2013. Mein Anschluss ist ein Unitymedia Business 450/20 MBit

Das Merkwürdige mit dieser QOS Limitierung ist das dies nicht Fix zu sein scheint... die grenze Verschiebt sich je nach genutzter Leitung.

2013 gestartet konnte ich mit QOS etwa 50% der Kapazität der Leitung nutzen, im laufe der Zeit ist meine Bandbreite über 128 MBit, 200 Mbit bis zu nun 450 MBit gestiegen. An dieser 50% Regel hat sich nicht viel getan... okay man hat eine Optimierung durch Multitread etc. bemerkt, ich nutze derzeit 60% der Leitung...

Mit einer 200MBit Leitung konnte ich etwa 100 nutzen... nun mit einer 450er Leistung kann ich 300 nutzen...Warum das so ist konnte bisher niemand beantworten...
Mit QOS ist die Bandbreite Stabil und die Pingzeiten TOP. Ohne QOS ist die Bandbreite instabil (Starke Schwankungen), die Pingzeiten sind extrem. Im Mittel kommt sogar weniger an.
Ohne IPFire hab ich vollen Speed... also über die FritzBox selbst

Daher nutze ich QOS derweil um die Bandbreite zu Stabilisieren und ein niedrigen Ping zu haben. Dazu noch ein paar nette Features...

Es gibt hierzu sogar ein uralten bugreport.

Was wird benötigt um diesen Fehler zu lokalisieren?

Grüße

Beta

User avatar
Arne.F
Core Developer
Core Developer
Posts: 8490
Joined: May 7th, 2006, 8:57 am
Location: BS <-> NDH
Contact:

Re: IPFire Eco Appliance (rote Keksdose) zu Schwach für mehr als 100 Mbit?

Post by Arne.F » May 13th, 2019, 9:33 am

Ist auf deinem roten Interface eine kleinere MTU als im grünen und die Clients erkennen das nicht, so das der IPFire die Pakete jeweils splitten und zusammensetzen muss?

Normal sollte aber auch das keine 50% machen...
Arne

Support the project on the donation!

Image

Image

Image
PS: I will not answer support questions via email and ignore IPFire related messages on my non IPFire.org mail addresses.

BetaTester
Posts: 167
Joined: November 14th, 2018, 3:04 pm

Re: IPFire Eco Appliance (rote Keksdose) zu Schwach für mehr als 100 Mbit?

Post by BetaTester » May 13th, 2019, 10:00 am

Die MTU ist mit 1500 gleich eingestellt.

Code: Select all

[root@ipfire ~]# ifconfig
blue0     Link encap:Ethernet  HWaddr 00:22:B1:B1:B1:30  
          inet addr:192.168.3.1  Bcast:192.168.3.255  Mask:255.255.255.0
          UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:4809 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:4099 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:1000 
          RX bytes:446928 (436.4 Kb)  TX bytes:603171 (589.0 Kb)

green0    Link encap:Ethernet  HWaddr 8C:89:A5:A0:D0:15  
          inet addr:192.168.2.1  Bcast:192.168.2.255  Mask:255.255.255.0
          UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:224635861 errors:0 dropped:7177 overruns:0 frame:0
          TX packets:449412357 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:1000 
          RX bytes:217984855382 (207886.5 Mb)  TX bytes:556081465085 (530320.6 Mb)
          Interrupt:17 Memory:fe9e0000-fea00000 

imq0      Link encap:UNSPEC  HWaddr 00-00-00-00-00-00-00-00-00-00-00-00-00-00-00-00  
          UP RUNNING NOARP  MTU:16000  Metric:1
          RX packets:449600978 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:449600977 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:11000 
          RX bytes:548204428903 (522808.4 Mb)  TX bytes:548204427403 (522808.4 Mb)

lo        Link encap:Local Loopback  
          inet addr:127.0.0.1  Mask:255.0.0.0
          UP LOOPBACK RUNNING  MTU:65536  Metric:1
          RX packets:13803 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:13803 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:1000 
          RX bytes:799849 (781.1 Kb)  TX bytes:799849 (781.1 Kb)

red0      Link encap:Ethernet  HWaddr 8C:89:A5:A0:D0:14  
          inet addr:78.94.33.218  Bcast:78.94.33.219  Mask:255.255.255.252
          UP BROADCAST RUNNING  MTU:1500  Metric:1
          RX packets:449713617 errors:0 dropped:405425 overruns:0 frame:0
          TX packets:222636435 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:1000 
          RX bytes:556324567934 (530552.4 Mb)  TX bytes:216400526969 (206375.6 Mb)
          Interrupt:16 Memory:fe8e0000-fe900000 

tun0      Link encap:UNSPEC  HWaddr 00-00-00-00-00-00-00-00-00-00-00-00-00-00-00-00  
          inet addr:10.20.30.1  P-t-P:10.20.30.2  Mask:255.255.255.255
          UP POINTOPOINT RUNNING NOARP MULTICAST  MTU:1400  Metric:1
          RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
          TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
          collisions:0 txqueuelen:100 
          RX bytes:0 (0.0 b)  TX bytes:0 (0.0 b)

User avatar
Arne.F
Core Developer
Core Developer
Posts: 8490
Joined: May 7th, 2006, 8:57 am
Location: BS <-> NDH
Contact:

Re: IPFire Eco Appliance (rote Keksdose) zu Schwach für mehr als 100 Mbit?

Post by Arne.F » May 13th, 2019, 10:16 am

Und red steht auf DHCP oder ist das Fest konfiguriert. Viele ISP's können nämlich die 1500 nicht bis ins Internet daher muss evtl. jetzt sogar eine Box for dem IPFire das splitten.
Arne

Support the project on the donation!

Image

Image

Image
PS: I will not answer support questions via email and ignore IPFire related messages on my non IPFire.org mail addresses.

BetaTester
Posts: 167
Joined: November 14th, 2018, 3:04 pm

Re: IPFire Eco Appliance (rote Keksdose) zu Schwach für mehr als 100 Mbit?

Post by BetaTester » May 13th, 2019, 10:31 am

Ich habe eine Statische IP Konfiguriert. Ist also alles fest eingestellt... Die MTU 1500 wurde nicht von mir eingestellt... keine Ahnung wo das her kommt. Bei UM finde ich dazu aber auch nicht wirklich Angaben...

DJ-Melo
Posts: 648
Joined: July 8th, 2014, 7:12 am

Re: IPFire Eco Appliance (rote Keksdose) zu Schwach für mehr als 100 Mbit?

Post by DJ-Melo » May 13th, 2019, 10:40 am

https://community.unitymedia.de/categor ... n-mtu-wert

https://www.unitymediaforum.de/viewtopic.php?t=37149

https://kb.netgear.com/de/31507/Festleg ... 9991120725

das mal was ich so aufd die schnelle dazu fand

sieht bei mir so aus:

Code: Select all

 [root@ipfire ~]# tracepath heise.de
 1?: [LOCALHOST]                                         pmtu 1500
 1:  gateway                                               0.868ms
 1:  gateway                                               0.429ms
 2:  hsi-kbw-5-56-244-1.hsi17.kabel-badenwuerttemberg.de  11.910ms
 3:  172.30.22.173                                        13.951ms
 4:  de-str01c-rc1-ae36-0.aorta.net                       18.327ms asymm  8
 5:  de-fra01b-rc1-ae4-0.aorta.net                        16.040ms asymm  7
 6:  de-fra01b-ri1-ae0-0.aorta.net                        16.554ms asymm  5
 7:  ae-21.r04.frnkge08.de.bb.gin.ntt.net                 15.953ms asymm  6
 8:  ae-4.r25.frnkge08.de.bb.gin.ntt.net                  26.729ms asymm  7
 9:  ae-5.r01.frnkge07.de.bb.gin.ntt.net                  15.883ms asymm 10
10:  ae-2.a01.frnkge07.de.bb.gin.ntt.net                  17.350ms
11:  te0-0-2-3.c550.f.de.plusline.net                     16.363ms asymm 10
12:  no reply
13:  no reply
14:  212.19.61.13                                         17.305ms !H
     Resume: pmtu 1500
auch (noch ein Unitymedia Anschluss mit ner Fritz Box vor der Fire die Fire is exposed host
Last edited by DJ-Melo on May 13th, 2019, 11:16 am, edited 2 times in total.

BetaTester
Posts: 167
Joined: November 14th, 2018, 3:04 pm

Re: IPFire Eco Appliance (rote Keksdose) zu Schwach für mehr als 100 Mbit?

Post by BetaTester » May 13th, 2019, 11:09 am

Also laut Unitymedia sei MTU 1500 Okay, UM fordere keine Änderung...

Nach diesem hier ist 1500 auch ein passender Wert: (Von der IPFire aus)

Code: Select all

[root@ipfire ~]# tracepath heise.de
 1?: [LOCALHOST]                                        pmtu 1500
 1:  gateway                                               1.359ms 
 1:  gateway                                               1.013ms 
 2:  no reply
 3:  ph-1211e-ubr10k-01-te-1-2-0-1215.lue.unity-media.net  12.686ms 
 4:  de-fra04d-rc1-ae7-0.aorta.net                        11.043ms asymm 10 
 5:  de-fra01b-ri1-ae1-0.aorta.net                        11.369ms asymm  8 
 6:  ae-21.r04.frnkge08.de.bb.gin.ntt.net                 15.452ms asymm  9 
 7:  ae-24.r24.frnkge08.de.bb.gin.ntt.net                 14.746ms asymm 10 
 8:  ae-4.r00.frnkge07.de.bb.gin.ntt.net                  16.648ms asymm 13 
 9:  ae-2.a01.frnkge07.de.bb.gin.ntt.net                  13.649ms asymm 13 
10:  te0-0-2-3.c550.f.de.plusline.net                     13.700ms asymm 13 
11:  no reply
12:  no reply
13:  212.19.61.13                                         17.913ms !H
     Resume: pmtu 1500
[root@ipfire ~]# 
Von meinem Mac aus:

Code: Select all

ping -D -s 1472 www.heise.de
PING www.heise.de (193.99.144.85): 1472 data bytes
1480 bytes from 193.99.144.85: icmp_seq=0 ttl=240 time=14.414 ms
1480 bytes from 193.99.144.85: icmp_seq=1 ttl=240 time=17.985 ms
1480 bytes from 193.99.144.85: icmp_seq=2 ttl=240 time=15.232 ms
1480 bytes from 193.99.144.85: icmp_seq=3 ttl=240 time=14.505 ms
^C
--- www.heise.de ping statistics ---
4 packets transmitted, 4 packets received, 0.0% packet loss
round-trip min/avg/max/stddev = 14.414/15.534/17.985/1.450 ms
Rechnet man zu den ermittelten 1472 die 28 (20 Byte TCP-Header, 8 Byte ICMP (Ping) Header) hinzu um den MTU-Wert zu erhalten. Darauf lande ich wieder bei 1500

Siehe: https://code-bude.net/2017/02/20/mtu-au ... x-und-osx/

extrasolar
Posts: 55
Joined: October 30th, 2016, 11:24 am

Re: IPFire Eco Appliance (rote Keksdose) zu Schwach für mehr als 100 Mbit?

Post by extrasolar » May 13th, 2019, 11:42 am

Beim Kabelinternetanschluss sind 1500 byte die Regel, bei einem DSL Anschluss sind es 1492 byte wegen dem PPTP.

Home: VF VDSL 109↓ 33↑, AVM FB: 7590 [07.01], RPi: Pi-Hole [4.3], VPN: IPsec
Office: VF Cable 400↓ 25↑, Modem: CBN CH7466CE, IPFire-HW: Jetway NC9C-550-LF, VPN: IPsec

Image

User avatar
Arne.F
Core Developer
Core Developer
Posts: 8490
Joined: May 7th, 2006, 8:57 am
Location: BS <-> NDH
Contact:

Re: IPFire Eco Appliance (rote Keksdose) zu Schwach für mehr als 100 Mbit?

Post by Arne.F » May 13th, 2019, 12:28 pm

Ok. Das ist es dann schonmal nicht.

Kriegt der Probleme das er mit einzelnen Streams das nicht erreichen kann weil Latenz dazukommt? Aber das sollte auch nicht so viel sein. Bei 100mBit sagt man das jede ms latenz ein mBit klaut. (bei Default windows size)
Arne

Support the project on the donation!

Image

Image

Image
PS: I will not answer support questions via email and ignore IPFire related messages on my non IPFire.org mail addresses.

DJ-Melo
Posts: 648
Joined: July 8th, 2014, 7:12 am

Re: IPFire Eco Appliance (rote Keksdose) zu Schwach für mehr als 100 Mbit?

Post by DJ-Melo » May 14th, 2019, 8:40 am

habe QOS mal auf der Mini mit Core 131 aktiviert

mit ips und qos 166 | 200

ohne ips mit qos 190 | 200

am Unitymedia 200/20 Anschluss

ohne qos mit ips full speed

qos bringt also meiner Meinung nach am Kabelanschluss keinen Vorteil.

Stefan87
Posts: 74
Joined: July 20th, 2017, 11:55 pm

Re: IPFire Eco Appliance (rote Keksdose) zu Schwach für mehr als 100 Mbit?

Post by Stefan87 » May 14th, 2019, 12:39 pm

Sehe ich auch so hatte qos immer deaktiviert und hatte nie Probleme mit dem speed immer full speed zu jeder zeit

BetaTester
Posts: 167
Joined: November 14th, 2018, 3:04 pm

Re: IPFire Eco Appliance (rote Keksdose) zu Schwach für mehr als 100 Mbit?

Post by BetaTester » May 14th, 2019, 12:41 pm

Bei mir ist es leider oft der fall das der Upload ausgelastet ist... ohne QOS währe dann kein Surfen mehr Möglich. Eine Drosselung ist leider nicht immer Möglich

User avatar
Arne.F
Core Developer
Core Developer
Posts: 8490
Joined: May 7th, 2006, 8:57 am
Location: BS <-> NDH
Contact:

Re: IPFire Eco Appliance (rote Keksdose) zu Schwach für mehr als 100 Mbit?

Post by Arne.F » May 18th, 2019, 9:18 am

Ich kann leider nur im Lan Testen da ich nur 4.5mBit ins internet hab, aber im Lan schafft die rote tx-eco 920mBit zu Routen. (nackte Installation ohne QoS oder IPS)

Bei IPS sind noch 150-200mBit drin je nach Regelsatz.

Und mit QoS so ca. 600 mBit

Die Aufgabe vom QoS besteht genau darin zu verhindern das einzelne schnelle TCP Verbindungen die ganze Bandbreite verbrauchen und langsame Abbrechen daher ist es ganz normal das man in Speedtests die Leitung nicht mehr Ausreizen kann. Es geht dabei um die Optimierung der Verbindungsqualität nicht um Geschwindigkeit.
Arne

Support the project on the donation!

Image

Image

Image
PS: I will not answer support questions via email and ignore IPFire related messages on my non IPFire.org mail addresses.

BetaTester
Posts: 167
Joined: November 14th, 2018, 3:04 pm

Re: IPFire Eco Appliance (rote Keksdose) zu Schwach für mehr als 100 Mbit?

Post by BetaTester » May 18th, 2019, 4:30 pm

Ich habe QOS aus cFos Zeiten ein wenig anders in Erinnerung.Hier reichte es den Upload minimal zu drosseln um ein gutes Ergebnis zu erhalten, warum man den Download fast halbieren muss erschließt sich mir nicht. Der Upload verändert sich maximal um 1Mbit mit oder ohne QOS..

Was ich so über IPS lese sagt mir das ich die Finger davon oder Core 131 lassen sollte.. meine Kiste ist viel zu Schwach...

Die Hardware Anforderungen scheinen mir enorm zu sein, schaue ich bei den Jungs von TX-Team sind alle nicht 19" Geräte deutlich schwächer als meine viele Jahre alte Kiste... Und was bei den 19" Geräten mir ein 12-Core Atom bringen soll... kann IPFire überhaupt etwas mit so vielen mini cores anfangen? Hier ist doch eher Single Tread Leistung gefragt würde ich sagen.

Schön fände ich wenn ich von denen auch ein Gescheites Kabel Modem bekommen soll. Bei Unitymedia bekommt man ne connect Box oder ne Fritze, von beiden halte ich nicht viel da es mehr als ein Modem ist.

Aktuell weiß ich nicht was ich tun soll...

A. IPFire den Rücken kehren und ne schnöde eigene FritzBox nutzen

oder

B. Ne Gemietete Fritze samt neuer Hardware für IPFire

Post Reply