Installation auf APU4C4

Probleme bei der Installation?
Post Reply
Titania337
Posts: 19
Joined: April 16th, 2019, 1:10 pm

Installation auf APU4C4

Post by Titania337 » April 16th, 2019, 1:36 pm

Hallo,
der Plan ist IPFire auf einer APU4C4 zu installieren. Ich hoffe damit habe ich mir nicht zu viel zugemutet.
Die Platine kam heute an und ich habe sofort versucht loszulegen. Dabei habe ich mich an dieser Anleitung von 2017 orientiert.

Konkrekt habe ich folgeneds gemacht:
  1. WLAN Modul eingebaut
  2. mSATA SSD mittels USB-Adapter am Windows10 PC angeschlossen
  3. Über Datenträgerverwaltung GPT Partitionstabelle erstellt
  4. FAT32 formatierte Partition erstellt
  5. ipfire-2.21.2gb-ext4.x86_64-full-core129.img.xz runtergeladen und mit 7zip entpackt. (In der Anleitung wird von einem Flash Image mit explizitem Consolen Support gesprochen, dieses ist aber in der neuen IPFire Version anscheinend nicht mehr verfügbar.)
  6. img Datei mit win32diskimager1.0 auf die SSD geschrieben
  7. SSD im korrekten Slot eingebaut
  8. Nullmodem-zu-USB-Kabel+GenderChanger verbunden und Treiber installiert, PC neugestartet
  9. Terminalfenster geöffnet: PuTTY Serial COM3 mit Speed 115200
  10. APU4C4 mit Strom versorgt, nun sollte das Teil eigentlich booten
Das Problem ist nun, dass ich in meinem Terminal nichts angezeigt bekomme. Das Fenster bleibt schwarz.
BIOS Version ist 4.0.24

edit:
Ich habe hier gerade folgendes gelesen:
Use a DB9 female to female null modem cable like our db9cab1.
If in doubt, check your cable with a multimeter, pin 2 should be connected to pin 3 at the other end. A simple gender changer will NOT work unless it does the crossover.
Tja... dann liegt das wohl am Gender Changer? Was mache ich nun? Ein anderes Kabel kaufen?
Oder gibt es noch eine andere Möglichkeit?

BeBiMa
Posts: 2809
Joined: July 30th, 2011, 12:55 pm
Location: Mannheim

Re: Installation auf APU4C4

Post by BeBiMa » April 16th, 2019, 2:45 pm

Das Nullmodemkabel macht den Crossover. Es ersetzt die "Normstrecke"

DEE(Computer) <----------> DÜE(Modem1) <----------------Übertragungskabel----------------------------> DÜE(Modem2) <----------> DEE(Computer2)

durch

DEE(Computer1) <--------------------> DEE(Computer2)

Dabei wird der Sendeanschluss von Computer1 auf den Empfangsanschluss von Computer2 geführt, und umgekehrt.

Ein "normales" V24-Kabel verbindet 1:1 die verschiedenen Anschlüsse. Das Modem interpretiert die Signale entsprechend.
Um Verwechslungen auszuschliessen, sind auch die Arten der Anschlüsse ( Stecker, Buchse ) standardisiert. Da das manchmal nicht ganz passt, gibt es Genderchanger ( male(Stecker) <-> male(Stecker) bzw. female(Buchse)<->female(Buchse) ).

Mit abnehmendem Gebrauch von Modems und zunehmender Direktverbindung von Computern via RS232 wurden auch Genderchanger mit Nullmodemfunktion entwickelt und angeboten ( so sind die alten Verbindungskabel noch einfach nutzbar).

Langer Rede kurzer Sinn:
Deine Kabelstrecke muss ein Nullmodemkabel realisieren, erkennbar z.b. an der galvanischen Verbindung von Pin2 und Pin3 ( wie im zitierten Artikel angegeben ).
Um welches Nullmodemkabel ( genauer DB9 auf USB ) und welchen Genderchanger handelt es sich denn?
Das mit der Prüfung der galvanischen Verbindung ist natürlich etwas schwierig im Falle eines USB-Endes. Da sollte man die Spezifikation anschauen.
Eine kleine Recherche zeigt mit, dass es wohl bei Deinem USB<->RS232-Kabel NICHT um ein Nullmodemkabel handelt, sondern "nur" um einen RS232-Anschluss, der per USB an den Rechner angeschlossen wird. Der Ersatz Deines Genderchangers ( ich vermute mal female/female ) durch ein Nullmodemkabel sollte zielführend sein.
Mein System ist eigentlich genauso angeschlossen, nur der USB/seriell-Konverter ist eine Einsteckkarte.
Image
Unitymedia Cable Internet ( 32MBit )

Titania337
Posts: 19
Joined: April 16th, 2019, 1:10 pm

Re: Installation auf APU4C4

Post by Titania337 » April 16th, 2019, 5:32 pm

Vielen Dank für die ausführliche Erklärung.
Genau, so habe ich es jetzt auch verstanden.

Ich habe es mit diesem Kabel und diesem Gender Changer ausprobiert.
Richtig wäre wohl dieser Adapter und dieses Kabel gewesen, korrekt?

Darauf habe ich natürlich nicht geachtet, ich hatte zuvor noch nie mit einem Nullmodemkabel zu tun gehabt. ;D

BeBiMa
Posts: 2809
Joined: July 30th, 2011, 12:55 pm
Location: Mannheim

Re: Installation auf APU4C4

Post by BeBiMa » April 16th, 2019, 8:32 pm

Ganz genau!
Die beiden Adapter unterscheiden sich nur durch das vorhandene/nicht vorhandene Kabel und den Chip ( wobei ich im Moment nicht weiss, welcher besser ist). Aber beide realisieren ein DEE am Rechner, die Gegen-DEE ist dann die APU. Und dazwischen gehört ein Nullmodem-Kabel ( s.o. ).

Mir ist schon klar, daß die Kenntnisse über serielle (RS232/V.24) Punkt-zu-Punkt-Verbindungen immer mehr abnehmen in Zeiten des Universal Serial Bus (USB). Darum habe ich auch etwas ausführlicher geantwortet. ;)
Freut mich, daß ich helfen konnte.

-Bernhard
Image
Unitymedia Cable Internet ( 32MBit )

User avatar
Arne.F
Core Developer
Core Developer
Posts: 8245
Joined: May 7th, 2006, 8:57 am
Location: BS <-> NDH
Contact:

Re: Installation auf APU4C4

Post by Arne.F » April 17th, 2019, 9:26 am

ipfire-2.21.2gb-ext4.x86_64-full-core129.img.xz runtergeladen und mit 7zip entpackt. (In der Anleitung wird von einem Flash Image mit explizitem Consolen Support gesprochen, dieses ist aber in der neuen IPFire Version anscheinend nicht mehr verfügbar.)
Das ist korrekt. Es gibt kein extra Flashimage mehr. Auf einer APU ist die Serielle Console immer an.
Arne

Support the project on the donation!

Image

Image

Image
PS: I will not answer support questions via email and ignore IPFire related messages on my non IPFire.org mail addresses.

Titania337
Posts: 19
Joined: April 16th, 2019, 1:10 pm

Re: Installation auf APU4C4

Post by Titania337 » April 17th, 2019, 2:31 pm

So... das korrekte Kabel wurde vorhin geliefert und nun habe ich auch eine Ausgabe im Terminal.
So wie es sein soll. Wunderbar. :)

Jetzt habe ich aber noch eine grundsätzliche Verständnisfrage:

Ich möchte die IPFire hinter einer FRITZ!Box betreiben.

Die FRITZ!Box hat bei mir 192.168.100.1
Für das Rote Interface der IPFire wollte ich nun 192.168.101.1 vergeben.
Als Default Gateway müsste ich hier dann 192.168.100.1 eintragen.
Und an der FRITZ!Box trage ich die IPFire dann als exposed Host ein, so dass der gesamte Traffic (Ohne FRITZ!Box Firewall) an das rote Interface der IPFire geht.

Oder muss das Rote Interface eine IP im Netz der FRITZ!Box bekommen? Sprich z.B. 192.168.100.2?

DJ-Melo
Posts: 543
Joined: July 8th, 2014, 7:12 am

Re: Installation auf APU4C4

Post by DJ-Melo » April 17th, 2019, 2:59 pm

Rot braucht ne ip im Netz der box

Titania337
Posts: 19
Joined: April 16th, 2019, 1:10 pm

Re: Installation auf APU4C4

Post by Titania337 » April 17th, 2019, 3:29 pm

Okay super, es läuft nun alles einwandfrei! O0

Post Reply