OpenVPN und ta.key

Anregungen & Feature Requests
Post Reply
clth
Posts: 9
Joined: January 22nd, 2019, 9:13 am

OpenVPN und ta.key

Post by clth » June 14th, 2019, 2:51 pm

Hallo zusammen,

nach dem (endlich) erfolgten Umstieg auf IPFire habe ich heute OpenVPN in Angriff genommen.
Läuft auch soweit, aber einen kleinen Haken gibt es.
Wenn man die TLS-Kanalabsicherung aktiviert, landet die ovpn-Option samt der ta.key auch direkt in der Zip für die Clients.
Hat man jetzt den Zugang zu mehreren Servern auf seinem Client, gibt es ein Problem, weil die ta.key nur einmal da sein kann.
Also muss man die ta.key händisch umbenennen und die ovpn anpassen.
Warum nicht gleich bei der Erstellung die ta.key passend zu der xxx.p12 xxx.key benennen und auch so in die xxx-TO-IPFire.ovpn eintragen?
Das könnte ich zwar selbst in das cgi einpflegen, schöner wäre aber eine Berücksichtigung in einem der nächsten Updates.

Gruß
Claus

doc
Posts: 150
Joined: June 5th, 2014, 12:33 pm
Location: Hannover

Re: OpenVPN und ta.key

Post by doc » June 15th, 2019, 12:55 pm

Claus, bitte tu das, teste es, erzeuge einen Patch und erstelle einen Bugzilla-Eintrag damit.
Image

clth
Posts: 9
Joined: January 22nd, 2019, 9:13 am

Re: OpenVPN und ta.key

Post by clth » June 16th, 2019, 2:55 pm

Hmm,

ich bin Anwender und kein Entwickler - zumindest nicht hier.
Und da ich auch so genug zu tun habe, möchte ich mich nicht auch noch in die Entwicklung von Patches für den IPFire sowie mit Bugzilla beschäftigen.
Aber es gibt hier sicherlich genug Leute, für die das mit keinem Einarbeitungsaufwand verbunden ist und die das also viel besser können als ich.

Gruß
Claus

Post Reply