[Gelöst] 64bit-Version bootet nicht

Probleme bei der Installation?
Post Reply
Psychodad
Posts: 28
Joined: January 2nd, 2015, 6:44 pm

[Gelöst] 64bit-Version bootet nicht

Post by Psychodad » July 13th, 2019, 3:00 pm

Moin Moin,

erstmal vielen dank an alle Entwickler und Helfer, ein tolles Stück Arbeit dass Ihr hier abliefert. Ich nutze IPFire schon lange und bin sehr zufrieden.
Keep up the brilliant work!

Zu meinem Problem:
Nach dem letzten Update auf die 2.23 Update 134 (32bit) bin ich, wie viele andere auch, auf das Platzproblem der Bootpartition gestoßen. Da ich die Migration auf die 64bit-Version schon länger vor mir herschiebe, wollte ich diese nun angehen. Meine Hardware sollte das hergeben:

PC Engines APU.3B2, 64bit Quadcore Jaguar CPU
(Update: Die genaue Bezeichnung lautet AMD Embedded G series GX-412TC, 1 GHz quad Jaguar core with 64 bit and AES-NI support, 32K data + 32K instruction cache per core, shared 2MB L2 cache)

2GB RAM, 3x GBit Ethernet, etc. pp.

Das Image (ipfire-2.23.2gb-ext4.x86_64-full-core134.img.xz) habe ich mit der üblichen dd-Befehlszeile aus dem Wiki auf die 32GB SD-Karte geschoben, die erstellten Partitionen und deren Inhalte sehen sauber aus: ~130MB Bootpartition und (die noch nicht expandierte) ~1,3GB Datenpartition.

Allerdings will die APU nicht von der Karte booten, sondern springt instantan in den bordinternen Memcheck. Grub bekomme ich nicht zu Gesicht.
Die Hardware/das BIOS ist (vermutlich) nicht EFI-Fähig, aber ich glaube das wird nicht der Grund sein.

Hat jmd. so etwas unter vergleichbaren Parametern erlebt und kennt evtl die Lösung?
Vielen Dank!
Last edited by Psychodad on July 22nd, 2019, 8:02 am, edited 1 time in total.
Best Regards,
Psychodad

Image

User avatar
Arne.F
Core Developer
Core Developer
Posts: 8317
Joined: May 7th, 2006, 8:57 am
Location: BS <-> NDH
Contact:

Re: 64bit-Version bootet nicht

Post by Arne.F » July 14th, 2019, 3:41 am

Die Install-iso kann einfach mit dd auf die karte geschrieben werden das flashimage (xz) muss man vorher auspacken oder gleich mit

xzcat image.xz > /dex/sdx

schreiben.

Das die APU kein EFI kann ist kein Problem.
Auf APU 1, 2 und 4 haben wir das getestet.

Auch die ISO sollte booten, dort muss man aber mit den doppelzeichen im ISO-Linux den serial console punkt finden damit man später was sieht.
Arne

Support the project on the donation!

Image

Image

Image
PS: I will not answer support questions via email and ignore IPFire related messages on my non IPFire.org mail addresses.

Psychodad
Posts: 28
Joined: January 2nd, 2015, 6:44 pm

Re: 64bit-Version bootet nicht

Post by Psychodad » July 14th, 2019, 3:47 am

Moin Arne,

entpackt habe ich selbstredend vorher. Sorry, hatte ich nicht geschrieben...
Das kann den Fehler also nicht verursacht haben. Wie gesagt: Die Struktur der Partitionen, sowie deren Inhalt sieht gut aus.
Best Regards,
Psychodad

Image

User avatar
Arne.F
Core Developer
Core Developer
Posts: 8317
Joined: May 7th, 2006, 8:57 am
Location: BS <-> NDH
Contact:

Re: 64bit-Version bootet nicht

Post by Arne.F » July 16th, 2019, 1:41 pm

Ich hab grad das Image:

Code: Select all

ipfire-2.23.2gb-ext4.x86_64-full-core134.img.xz    SHA256: 7b41e75835620d7a4184460baeecd35971f4879540ca0e52274191e5cb3d6630
nochmal vom server runtergeladen und auf einen USB-Stick entpakt und im CSM (legecy mode) also ohne uEFI auf meinem PC gebootet. Das muss auch auf der APU gehen.
Arne

Support the project on the donation!

Image

Image

Image
PS: I will not answer support questions via email and ignore IPFire related messages on my non IPFire.org mail addresses.

Psychodad
Posts: 28
Joined: January 2nd, 2015, 6:44 pm

Re: 64bit-Version bootet nicht

Post by Psychodad » July 17th, 2019, 12:18 pm

Alles klar, danke.
Ich versuche das nochmal am Wochenende, evtl. ist beim Schreiben auf die SD-Karte etwas schiefgegangen.
Best Regards,
Psychodad

Image

Psychodad
Posts: 28
Joined: January 2nd, 2015, 6:44 pm

(gelöst) 64bit-Version bootet nicht

Post by Psychodad » Yesterday, 7:58 am

Moin Arne,

das Bootproblem ist gelöst: Die APU kam mit der SD-Karte (Sandisk SDHC Class 10) nicht zurecht. Habe versuchshalber eine andere Karte genommen und von dort problemlos booten können. Kurioserweise war auch das eine SDHC Class 10, nur ist der Hersteller Intenso.
Trotzdem danke nochmals für den Support!
Best Regards,
Psychodad

Image

Post Reply